menu

"Beastie Boys Story": Trailer zur neuen Musik-Doku auf Apple TV+

Der Streamingdienst Apple TV+ hinkt bei der Menge an verfügbaren Inhalten noch hinter der Konkurrenz her. Der neue Trailer zur Musik-Doku "Beastie Boys Story" soll Fans der Kultband nun mit exklusivem Material und interessantem Konzept neugierig machen. Der Film startet Ende April und erzählt die Geschichte der Beastie Boys aus erster Hand.

"Wir haben mehr Zeit miteinander verbracht, als mit unseren eigenen Familien" erklärt Adam "Ad-Rock" Horovitz im Trailer zur neuen Musik-Doku "Beastie Boys Story". Oscarpreisträger Spike Jonze produzierte die Verfilmung der Band-Memoiren für Apple TV+ und ließ Horovitz und Michael "Mike D" Diamond ihre bewegte Geschichte dafür vor einem Live-Publikum erzählen.

Beastie Boys: Doku zeigt bewegte Bandgeschichte

Das dritte Mitglied der Beastie Boys, Adam "MCA" Yauch, verstarb 2012 an Krebs, an der Aufnahme der Band in die Rock and Roll Hall of Fame konnte er nicht mehr teilnehmen. Die Geschichte der Beastie Boys begann bereits 1979, damals noch unter dem Namen The Young Aborigines als Punk-Band. Ihr internationaler Durchbruch als Hip-Hop-Gruppe kam 1986 mit dem Hit "Fight For Your Right (To Party)", und brachte auch Probleme: "Wir haben uns über Partytiere lustig gemacht, aber dann wurden wir selbst zu diesen Typen", sagt Diamond im Trailer.

Doku-Start Ende April auf Apple TV+

Mit ihrem Album "Ill Communication" erfanden sich die Beastie Boys dann 1994 neu.  Die Dokumentation verspricht ungesehenes Backstage-Material, exklusive Interviews und Berichte der Bandmitglieder selbst. 2018 veröffentlichten Horovitz und Diamond die Biografie gedruckt und als Hörbuch mit vielen Gaststars. Apple TV+ zeigt die Verfilmung der Band-Memoiren ab dem 24. April, die Doku startet vorher in ausgewählten US-Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple TV+

close
Bitte Suchbegriff eingeben