menu

Beim Adel läuft's! "Downton Abbey"-Sequel in Arbeit

Ein Grund zum Feiern: Die Pläne für ein "Downton Abbey"-Sequel schreiten voran.
Ein Grund zum Feiern: Die Pläne für ein "Downton Abbey"-Sequel schreiten voran.

Schon vor dem Kinostart von "Downton Abbey" im September stellte Studiochef Gareth Neame ein Sequel in Aussicht. Einzige Voraussetzung: Das Leinwanddebüt der Grafenfamilie aus Yorkshire musste gut ankommen. Dieses Ziel hat der Film erreicht, sodass Neame jetzt über konkrete Pläne für eine Fortsetzung spricht.

Über 185 Millionen US-Dollar spielte der erste "Downton Abbey"-Kinofilm IMDb zufolge weltweit ein. Ein Erfolg mit dem selbst der optimistische Produktionschef von Carnival Films nicht gerechnet hat, wie er im Gespräch mit The Hollywood Reporter (THR) verkündet: "Wir haben zwar schon vor dem Kinostart grob über ein Sequel nachgedacht, aber uns erst einmal zurückgenommen und auf die Reaktionen auf den Film gewartet."

Die waren mehr als positiv. THR zufolge übertrafen die Besucherzahlen von "Downton Abbey" am ersten Wochenende in den USA sowohl den Sci-Fi-Film "Ad Astra" mit Brad Pitt als auch das "Rambo"-Sequel "Last Blood" mit Sylvester Stallone.

Carnival Films führt bereits Gespräche

Auf den Erfolg folgen nun Taten. Gareth Neame bestätigt in dem Interview, dass die Pläne für die Fortsetzung schon ins Rollen gekommen sind: "Wir führen bereits Gespräche, arbeiten an der Story und diskutieren den richtigen Zeitpunkt." Allerdings gibt der Chef von Produktionsstudio Carnival Films zu bedenken, dass die größte Herausforderung sei, den großen Cast erneut zusammen vor die Kamera zu bekommen. Speziell die Zeitpläne unter einen Hut zu bringen und die einzelnen Verträge auszuhandeln, sei eine große Aufgabe. Zumal Neame davon ausgeht, dass die Gehaltswünsche der Schauspieler nach dem weltweiten Hit des ersten Films nicht sinken werden.

Grundsätzlich geht er jedoch davon aus, dass sich der nächste Film reibungsloser produzieren lässt: "'Downton Abbey' ist keine dieser TV-Serien, die im Kino floppen. Das gibt allen Beteiligten die nötige Zuversicht, dass sie an einem Konzept arbeiten, das funktioniert."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Downton Abbey

close
Bitte Suchbegriff eingeben