menu

Bekommt "The Walking Dead" seinen ersten Schauspiel-Emmy?

Glatze und starrer Blick: Alpha ist endlich mal wieder ein klasse Bösewicht.
Glatze und starrer Blick: Alpha ist endlich mal wieder ein klasse Bösewicht.

"The Walking Dead" hat schon jede Menge Preise gewonnen, darunter sogar zwei Emmys – aber noch nie einen für die Leistungen der Schauspieler. Das könnte sich bald aber ändern, denn laut eines amerikanischen Branchen-Analysten hat einer der Stars beste Chancen, endlich die begehrte Auszeichnung zu erhalten.

Die Engländerin Samantha Morton könnte für ihre Darstellung der fiesen Alpha als erstes Mitglied des "Walking Dead"-Casts einen Emmy als beste Schauspielerin erhalten. Das prophezeit die Analyse-Seite Gold Derby. Laut der Branchen-Experten sprechen dafür gleich vier Gründe.

Morton ist bereits Oscar-nominiert

Grund 1: Samantha Morton hat in der Vergangenheit bereits zwei Nominierungen für einen Oscar einstreichen können – 1999 für "Sweet and Lowdown" und für "In America" im Jahr 2002. Davon ließe sich die Emmy-Jury immer ganz schön beeindrucken, schreibt Gold Derby. Außerdem kämen komplexe Bösewichte ohnehin immer sehr gut an – Grund Nummer 2.

Spielt selbst das Makeup eine Rolle?

Der dritte Grund sei das aufwendige Makeup inklusive ratzekahl rasierter Rübe – solche extremen Typ-Veränderungen würden ebenso gerne honoriert.

Und schließlich liebe die Emmy-Jury nichts so sehr wie ein unvermutetes Comeback: Nachdem "The Walking Dead" in den letzten Jahren sichtbar schwächelte und sich viele Fans anderen Serien zuwandten, erlebte AMCs Zombie-Drama mit Staffel 9 einen zweiten Frühling. Vor allem die unheimlichen Whisperer unter der Führung von Samantha Mortons erbarmungsloser Alpha gaben "The Walking Dead" endlich den so vermissten Nervenkitzel zurück.

Ob Morton den Emmy tatsächlich nach Hause holt? Das sehen wir erst am 23. September, wenn die Preisverleihung über die Bühne geht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Walking Dead

close
Bitte Suchbegriff eingeben