News

Beyoncé und die Dixie Chicks begeistern bei CMAs

Beyoncé und Carrie Underwood begeistern bei den CMAs
Beyoncé und Carrie Underwood begeistern bei den CMAs (©instagram/1061bli 2016)

Am gestrigen Dienstagabend wurden in Nashville, Tennessee, zum 50. Mal die Country Music Awards (CMAs) verliehen. Eines der großen Highlights war dabei der Auftritt von Superstar Beyoncé, die zusammen mit dem US-Country-Pop-Trio Dixie Chicks einen ihrer Songs zum Besten gab.

Beyoncé und die Dixie Chicks sangen zusammen "Daddy Lessons".  Der Titel war ohne die Dixie Chicks im April 2016 bereits auf Beyoncés letztem Studioalbum "Lemonade" erschienen. Schon im Vorfeld sorgte die Ankündigung des Auftritts für Furore bei eingesessenen Country-Fans. Die Begründung: Beyoncé passe als Popstar nicht zu der Veranstaltung.

Zuspruch aus Country-Szene für Beyoncé

Mit ihrer Performance nahmen Beyoncé und die Dixie Chicks ihren Kritikern allerdings schon nach den ersten Tönen den Wind aus den Segeln. Kurz nachdem Beyoncé, flankiert von den Dixie Chicks, in einem halb durchsichtigen Kleid die Bühne betreten hatte, hielt es in der Halle niemanden mehr auf den Sitzen.  Auch Country-Stars wie Lady Antebellum, Garth Brooks und Trisha Yearwood standen auf und klatschten im Takt.

Dixie Chicks und Beyoncé zusammen im Studio

Die Dixie Chicks und Beyoncé nahmen den Song nochmals im Studio auf und stellten diesen als freien Download online zur Verfügung. Schon während ihrer diesjährigen Tour hatten die Dixie Chicks "Daddy Lessons" vor Publikum gecovert und mit ihrem eigenen Titel  "Long Time Gone" verbunden. Der Country-Sound, kombiniert mit Beyoncés unvergleichbarer Stimme, führte auch auf Twitter zu überraschten Reaktionen aus der Szene.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben