News

Billboard Music Awards 2017: Drake räumt ab, Cher begeistert

Alle Hände voll: Rapper Drake mit einem Teil seiner Ausbeute bei den Billboard Music Awards 2017.
Alle Hände voll: Rapper Drake mit einem Teil seiner Ausbeute bei den Billboard Music Awards 2017. (©picture alliance / newscom 2017)

Bei den Billboard Music Awards 2017 hat das US-Magazin Billboard die erfolgreichsten Musiker des Jahres ausgezeichnet. Rapper Drake setzte dabei einen neuen Rekord und Pop-Diva Cher legte einen denkwürdigen Auftritt hin.

Ganze 13 Trophäen nahm Drake bei der Zeremonie um einen der wichtigsten US-Preise für Musik mit nach Hause. Unter anderem gewann der Kanadier in den Kategorien Bester Künstler, Bester männlicher Künstler, Bester Rapper, Künstler mit den meisten verkauften Songs, Künstler mit den meisten Streams, Bestes Top-200-Album, Bestes Rap-Album und Bester Künstler in den Top-100-Charts. Er stellte damit einen neuen Rekord für die meisten Billboard-Music-Awards in einem Jahr auf: Bislang hatte Popsängerin Adele mit 12 Auszeichnungen die Liste der erfolgreichsten Gewinner angeführt.

Cher glänzt bei Auftritt zum Lebenswerk-Preis

Alle Blicke zog bei der Gala in Las Vegas dagegen Pop-Ikone Cher auf sich: Die 71-Jährige gewann den Icon Award, der ihr von Sängerin Gwen Stefani überreicht wurde, für ihre bereits knapp 50 Jahre umspannende Karriere. Dazu performte sie ihre Hits "Believe" und "If I Could Turn Back Time" auf der Bühne – in freizügigen Kostümen, mit denen sie zum Teil Erinnerungen an ihre Musikvideos aus den 1980er-Jahren wachrief. Das Publikum feierte den Auftritt frenetisch. Cher war bei den Billboard Awards 2017 laut der Zeitung RP-Online erstmals seit 15 Jahren wieder bei einer Awardshow aufgetreten.

Mehrere Preise für Drake, Beyoncé und Twenty One Pilots

Neben Cher standen auch Céline Dion, Bruno Mars und Miley Cyrus bei der Award-Gala auf der Bühne. Weitere Preise gingen an Beyoncé, die unter anderem als Beste Künstlerin, Bester R&B-Act, das Beste R&B-Album, Beste Live-Künstlerin und für die Beste R&B-Tour ausgezeichnet wurde. Twenty One Pilots gewannen die Preise als Bestes Duo und Beste Rockband, Metallicas "Hardwird...To Self-Destruct" wurde als Bestes Rock-Album prämiert. Grundlage für die Verleihung der Billboard Music Awards sind Chartplatzierungen, Verkaufszahlen und Radiopräsenz.

Die Gewinner der Billboard Music Awards 2017 (Auswahl)

Beste/r Künstler/in: Drake

Beste/r Newcomer/in: Zayn

Bester männlicher Künstler: Drake

Beste Künstlerin: Beyoncé

Meiste Songverkäufe: Drake

Beste/r Radio-Song-Künstler/in: Twenty One Pilots

Meiste Streams: Drake

Bestes Billboard-200-Album: Beyoncé, "Lemonade"

Meistverkaufter Song: Justin Timberlake, "Can't Stop the Feeling"

Alle Gewinner und Nominierten der Billboard Music Awards 2017 findest Du auf der offiziellen Billboard-Website.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben