News

"Birds of Prey" findet Huntress und Black Canary: Cast nimmt Form an

"Suicide Squad"-Fanliebling Harley Quinn (Margot Robbie) bekommt endlich Gesellschaft.
"Suicide Squad"-Fanliebling Harley Quinn (Margot Robbie) bekommt endlich Gesellschaft. (©picture alliance / AP Photo 2018)

Gerade erst wurde bekannt, dass Warner für seine "Birds of Prey"-Verfilmung aktuell Schauspielerinnen für die Rollen von Black Canary und Huntress vorsprechen lässt. Nun ist das Studio bereits fündig geworden – und die Besetzung kann sich durchaus sehen lassen.

"10 Cloverfield Lane"-Star Mary Elizabeth Winstead wird in "Birds of Prey" als Huntress zu sehen sein, während "Underground"-Darstellerin Jurnee Smollet-Bell den Part der Black Canary übernimmt. Die beiden Schauspielerinnen schließen sich laut Deadline dem Cast um Margot Robbie an, die erneut in die Rolle von "Suicide Squad"-Fanliebling Harley Quinn schlüpfen wird.

Wanted: weitere "Birds of Prey"

Allerdings gilt es noch zwei weitere Hauptrollen zu besetzen. Schließlich soll Harley Quinn mit Cassandra Cain und Detective Renee Montoya noch zwei weitere Mitstreiterinnen bekommen. Für die Rolle der Renee Montoya sollen laut Informationen von Deadline aktuell Justina Machado ("One Day at a Time") und Roberta Colindrez ("Vida") im Gespräch sein.

Neue DC-Truppe muss sich Black Mask allein stellen

Auch die Besetzung des Antagonisten steht noch immer aus. Dabei dürfte vor allem die für viele DC-Fans besonders interessant sein. Schließlich ist längst bekannt, dass Batman-Kontrahent Black Mask in "Birds of Prey" sein Leinwanddebüt feiern soll.

Und der ist offenbar im kommenden DC-Film der Hahn im Korb, denn auf männliche Unterstützung im Kampf gegen den sadistischen Gangsterboss können die Titelheldinnen scheinbar nicht hoffen. Wie Deadline weiter enthüllen kann, wird Gotham nämlich "nicht von Batman beschützt". Wo der Dunkle Ritter sich in Cathy Yans Comicverfilmung herumtreibt, wusste das Blatt allerdings nicht zu berichten.

Kinostart
Bis wir die Besetzung in Aktion erleben, dauert es noch eine ganze Weile. Erst am 7. Februar 2020 soll "Birds of Prey" in den US-Kinos starten. Wann der Film auch in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch unklar.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben