menu

Black Mask, Hyänen und wilde Action im neuen "Birds of Prey"-Trailer

"Aquaman", "Shazam!" und jetzt "Birds of Prey": Der Start des nächsten Films aus dem DC Extended Universe steht kurz bevor. Und der jetzt veröffentlichte zweite Trailer verspricht jede Menge Hammer-Action und einen Bomben-Spaß – im wahrsten Sinne des Wortes!

Zu den unverkennbaren Klängen von Björks "It's Oh So Quiet" verarbeitet Harley Quinn (Margot Robbie), die Clownprinzessin des Verbrechens,  ihre Trennung vom Joker. Anschließend stürzt sie sich mit vollem Körpereinsatz in den Kampf gegen Black Mask (Ewan McGregor). Natürlich nicht allein: Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smollett-Bell), Cassandra Cain (Ella Jay Basco) und Renée Montoya (Rosie Perez) haben ebenfalls noch offene Rechnungen mit dem Mafiaboss aus Gotham zu begleichen.

Trailer mit Black Mask und Batman-Verweis

Schräges Highlight des neuen Trailers ist zweifellos Harleys Hyäne Bruce – benannt nach diesem "Wayne-Schnittchen". Ein irrwitziger Seitenhieb auf DC-Zugpferd Batman höchstpersönlich! Auch der erste Blick auf McGregors Schurken mit seiner namensgebenden schwarzen Maske dürfte die Herzen der DC-Fans höherschlagen lassen – im ersten Trailer glänzte Black Mask mit Abwesenheit. Der zweite Trailer gewährt außerdem einen besseren Blick auf Black Canarys mächtigen Canary-Cry, einem Schall-Schrei, der ihre Gegner wortwörtlich umhaut.

"Birds of Prey" – ein kurzes Vergnügen?

Laut Irish Film Classification Office (via comicbook.com), das in Irland für die Alterseinstufungen von Kinofilmen zuständig ist, beträgt die Laufzeit von "Birds of Prey" gerade einmal 108 Minuten. Damit wäre die DC-Comicverfilmung der bislang kürzeste Film aus dem DC Extended Universe.

Kinostart
"Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn" läuft am 6. Februar 2020 in den deutschen Kinos an.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Birds of Prey

close
Bitte Suchbegriff eingeben