menu

"Black Widow": Fotos zeigen Natasha, Yelena und die Ruhe vor dem Sturm

Black Widow Scarlett Johansson Florence Pugh
Mit diesen "Schwestern" sollte man sich besser nicht anlegen!

Eigentlich wäre "Black Widow" bereits Ende April in den deutschen Kinos gestartet. Da letztere jedoch vorerst geschlossen sind, müssen die Fans nun deutlich länger auf den neuen Marvel-Film warten. Um die Durststrecke bis zum Kinostart zu überbrücken, hat Marvel Studios jetzt zwei Fotos veröffentlicht, die die Charaktere von Scarlett Johansson und Florence Pugh zeigen – bereit, sich ins Gefecht zu stürzen.

Auf einem der Fotos ist Natasha Romanoff alias Black Widow (Scarlett Johansson) höchstpersönlich zu sehen. Kampfbereit lauert sie zwei Agentinnen aus dem Roten Raum auf, dem streng geheimen Trainingsprogramm, das auch Natasha selbst einst durchlief. Schon der letzte Trailer enthüllte, dass der Rote Raum vom Filmschurken, dem "Taskmaster", unterwandert und kontrolliert wird.

Das weiß auch Yelena Belova (Florence Pugh), Natashas "Schwester", die ebenfalls im Roten Raum ausgebildet wurde. Die Spionin, die sich in den Comics später ebenfalls Black Widow nennt, hat auf dem zweiten Schnappschuss auf einem Dach Stellung bezogen – und das mit Scharfschützen-Ausrüstung.

In beiden Fotos scheint die volle Ladung krachende Action zum Greifen nah – und doch heißt es: warten. Nicht nur für Natasha und Yelena.

Neuer Starttermin für "Black Widow"

Am vergangenen Wochenende gab Disney den neuen Termin für den Kinostart von "Black Widow" bekannt: Das Studio visiert den 6. November 2020 als US-Release an. Der deutsche Starttermin dürfte demnach ebenfalls auf Anfang November fallen. Ursprünglich war dieser Zeitraum für "The Eternals" vorgesehen, das kosmische Marvel-Abenteuer muss in den Februar 2021 ausweichen. Somit wird "Black Widow" der einzige Film aus dem Marvel Cinematic Universe sein, der 2020 an den Start geht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Black Widow

close
Bitte Suchbegriff eingeben