"Black Widow": Solo-Mission für Marvel-Heldin nimmt an Fahrt auf

Sie ist bereit: Black Widow stürmt ihrem Solo-Auftritt entgegen.
Sie ist bereit: Black Widow stürmt ihrem Solo-Auftritt entgegen. (©Marvel Studios 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Seit acht Jahren ist Natasha Romanoff aka Black Widow ein fester Bestandteil des Marvel Cinematic Universe (MCU). Und doch konnte man sich lange nicht durchringen, die ehemalige KGB-Agentin in einem Solo-Abenteuer in Szene zu setzen. Doch jetzt nimmt die Produktion des "Black Widow"-Films endlich an Fahrt auf. 

So wurde nicht nur mit Jac Schaeffer ("Die Eiskönigin – Olaf taut auf") ein Drehbuchautor engagiert, auch das Produktionsdesign befindet sich laut Omega Underground schon in festen Händen. 

Solofilm auf den Spuren von "Red Sparrow"?

Inhaltlich ist zum zweiten Marvel-Film mit weiblicher Titelheldin nach "Captain Marvel" noch nichts bekannt, doch es könnte Romanoffs Vergangenheit in der Russischen Föderation beleuchtet werden, wo sie im Dienste des KGB stand. Zumindest legt das die Verpflichtung der Produktionsdesignerin Maria Djurkovic nahe, die ein ähnliches Setting schon für "Red Sparrow" mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle als russische Agentin umsetzte. Djurkovic kennt sich im Genre aus, war sie doch auch für die Ausstattung in "Dame, König, As, Spion" und "The Imitation Game" zuständig.

"Black Widow" visiert Start im Jahr 2020 an

Da nun auch das Produktionsdesign für "Black Widow" in Planung ist, vermutet ScreenRant, dass schon 2019 mit den Dreharbeiten begonnen werden könnte. Der Release wäre dann 2020 möglich, also in Phase 4 des MCU. Scarlett Johansson, die inzwischen schon fünfmal die Schwarze Witwe gab, soll natürlich auch für das Solo-Abenteur als Titelfigur zurückkehren – und lässt sich das einiges kosten.

Laut Daily Mail hat sie sich einen 25-Millionen-US-Dollar-Deal mit Marvel gesichert – mit Anteilen an den Einnahmen. Was jetzt noch am dringendsten fehlt, ist ein Regisseur. Doch obwohl Marvel offenbar schon unglaubliche 65 Regisseure zu diesem Zweck getroffen hat, wollte sich das Studio bislang nicht festlegen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben