News

"Blade Runner 2049": Erster Teaser-Trailer mit Harrison Ford

Endlich erste Bilder zum lang erwarteten "Blade Runner"-Sequel: Ein kurzer Announcement-Trailer zeigt die beiden Hauptdarsteller Harrison Ford und Ryan Gosling – offenbar als Gegner.

"Blader Runner 2049" spielt ganze 30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films von Altmeister Ridley Scott und wird sich in erster Linie um einen Polizisten namens K, gespielt von Ryan Gosling, drehen. Dieser stößt laut Polygon auf ein lange verborgenes Geheimnis, dessen Entdeckung die Reste der verbliebenen Gesellschaft in Gefahr bringen könnte. Während seiner Ermittlungen begibt er sich auf die Suche nach dem seit 30 Jahren verschollenen Rick Deckard, verkörpert von Harrison Ford.

Setzt "Blade Runner 2049" die düstere Stimmung fort?

Der kurze Trailer zeigt, dass Regisseur Denis Villeneuve ("Arrival") und Kameramann Roger Deakins ("Die Verurteilten") sich offenbar stark an der düsteren Ästhetik des Originalfilms orientieren, die in den frühen 1980er Jahren Stil prägend war und dabei half, das Cyberpunkgenre mitzuerschaffen. Verregnete Straßenszenen, flackernde Neonlichter und Synthesizermusik erinnern an das Original – mit einer längeren, ganz in blendendes Orange getauchten Szene beschreitet "Blade Runner 2049" aber auch stilistisches Neuland.

Große Fußstapfen für Denis Villeneuve

"Blade Runner" war zu seiner Veröffentlichung 1982 ein Flop an den Kinokassen, entwickelte sich aber zu einem der absoluten Kultfilme des Science-Fiction-Genres. Mittlerweile taucht der enorm einflussreiche Film regelmäßig ganz oben auf einschlägigen Bestenlisten auf. Villeneuve hat bereits davon berichtet, großen Respekt vor Ridley Scotts Werk zu haben – auch wenn er seine eigene Vision mit "Blade Runner 2049" umsetzen will. Nur so könne er das Vermächtnis des Originals angemessen bewahren.

VR-Feature und großes Staraufgebot als Erfolgsfaktoren?

Warner und Villeneuve fahren zum Start des Films dennoch große Geschütze auf: Die visionäre Ästhetik von "Blade Runner 2049" soll zum Kinostart beispielsweise auch als Virtual-Reality-Erlebnis veröffentlicht werden. Wer eine Oculus Rift-VR-Brille besitzt, kann dann also selbst in die Welt von Ridley Scott und Denis Villeneuve eintauchen. Der Cast kann sich ebenfalls sehen lassen. Neben Harrison Ford und Ryan Gosling werden in "Blade Runner 2049" auch Jared Leto ("Suicide Squad"), Dave Bautista ("Guardians of the Galaxy"), Robin Wright ("House of Cards") und Mackenzie Davis ("Halt and Catch Fire") zu sehen sein.

Das lange erwartete Sequel startet am 5. Oktober 2017 in den deutschen Kinos.

Neueste Artikel zum Thema 'Blade Runner 2049'

close
Bitte Suchbegriff eingeben