menu

[Update] "Bloodshot": Kinostart der Comicverfilmung erneut verschoben

Bloodshot Vin Diesel
Da kann man schon mal ausflippen: Bloodshot muss noch länger auf seinen Kinostart warten.

Schlechte Nachrichten für alle "Bloodshot"-Fans: Der neue Actionkracher mit Vin Diesel lässt noch etwas länger auf sich warten. Filmstudio Sony Pictures hat den Kinostart in Deutschland erneut um einige Wochen nach hinten verlegt.

Update
Gute Nachrichten: Sony Pictures hat den Kinostart wieder etwas nach vorne geschoben. "Bloodshot" startet nun bereits am 05. März 2020 in den Kinos.

Ursprünglich sollte die Comicverfilmung am 20. Februar in den deutschen Kinos anlaufen, doch Sony Pictures hatte den Starttermin kürzlich auf den 5. März verschoben. Nun kommt es ein weiteres Mal zu einer Verzögerung von mehreren Wochen: "Bloodshot" feiert erst am 19. März 2020 seinen Kinostart, erklärt das Filmstudio in einer neuen Pressemitteilung. Gründe für die erneute Verschiebung nennt Sony nicht.

Actionreicher Vorgeschmack auf "Bloodshot"

Erst kürzlich veröffentlichten die Verantwortlichen einen neuen Trailer zum Film, in dem Vin Diesels Protagonist sich auf einen blutigen Rachefeldzug begibt. Der Grund: Der im Einsatz gefallene Soldat Ray Garrison wird von der sogenannten RST Corporation mithilfe von Nanotechnologie wieder zum Leben erweckt und mit übermenschlichen Kräften ausgestattet – das Unternehmen raubt ihm aber im Gegenzug jegliche Kontrolle über seinen Körper und seine Gedanken. Der Supersoldat kann sich fortan nie sicher sein, was real ist und was nicht.

Vin Diesel in guter Gesellschaft

Neben Vin Diesel werden Eiza González ("Fast & Furious: Hobbs & Shaw"), Sam Heughan ("Outlander"), Toby Kebbell ("Planet der Affen: Survival") und Guy Pearce ("Memento") in "Bloodshot" mitmischen. Die Regie übernimmt Dave Wilson, der mit "Bloodshot" sein Spielfilmdebüt gibt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Bloodshot

close
Bitte Suchbegriff eingeben