menu

"Bond 25": Wir wissen schon jetzt, wo die Eröffnungsszene spielt

Dolce Vita für James Bond? Trotz Drehort Italien wohl eher nicht ...
Dolce Vita für James Bond? Trotz Drehort Italien wohl eher nicht ...

Seine Einsätze führen den britischen Agenten 007 rund um den Globus – das wird sich auch in "Bond 25" nicht ändern. Schon lange vor dem Kinostart ist nun durchgesickert, wo die große Eröffnungsszene des neuen Bond-Abenteuers spielen wird.

In Italien war James Bond schon ein paar Mal  und wie es aussieht, wird er im nächsten Film dorthin zurückkehren: Wie Variety berichtet, starten demnächst die Dreharbeiten in der süditalienischen Stadt Matera. Hier soll eine groß angelegte Action-Sequenz über die Bühne gehen, die den standesgemäßen Einstieg in "Bond 25" bildet.

007 kommt nach Süditalien

Gedreht werden soll offenbar im Juli, derzeit laufen die logistischen Vorbereitungen – ein Filmteam mit gut 500 Personen muss halt auch irgendwo unterkommen. Matera ist Hollywood-Rummel schon ein bisschen gewohnt: Die Stadt ist vor allem für ihre Höhlensiedlungen und ihren alten Kern bekannt, der sich an einen Hügel schmiegt. Aufgrund ihres altertümlichen Aussehens wird sie daher gern als Kulisse für Historienfilme gebucht – unter anderem drehte Mel Gibson hier "Die Passion Christi". Auch für zahlreiche andere Filme hielt Matera als Jerusalem-Ersatz her.

Kinostart erst im April 2020

Es ist daher also auch gar nicht so sicher, dass der Start von "Bond 25" wirklich in Matera spielt – und nicht in einer ganz anderen Stadt, für die Matera lediglich die Filmkulisse bildet. Schlauer sind wir in dieser Hinsicht vermutlich erst in einigen Monaten: Kürzlich wurde der Kinostart des Films mal wieder verschoben – auf den 8. April 2020.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema James Bond 25

close
Bitte Suchbegriff eingeben