Brandneuer "Venom"-Trailer zeigt endlich Riot!

Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Nach einem recht harmlosen Teaser-Trailer hat uns der erste offizielle Trailer endlich Tom Hardy als Symbiont Venom gezeigt. Nun gibt es einen neuen Clip, der nicht nur einige neue Szenen im Gepäck hat, sondern erstmals auch einen Blick auf Gegenspieler Riot gewährt.

So richtig weiß Eddie Brock (Tom Hardy) mit seinem neuen Alter Ego  noch nicht umzugehen. Völlig unkontrolliert schnellen seine glibberigen Arme auf seine Gegner zu, ohne, dass er auch nur den Hauch einer Ahnung hat, was da gerade vor sich geht.

Riot zerlegt alles und jeden

Da dürfte es ihm alles andere als gelegen kommen, dass ein weiterer Symbiont namens Riot ihm das Leben noch schwerer macht. Denn im Gegensatz zu Eddie Brock weiß der Antagonist bestens, seine außergewöhnlichen Fähigkeiten einzusetzen. Aus der Materie, die ihn zu Riot werden lässt, formt er sich kurzerhand messerscharfe Klingen, die seine Hände ersetzen.

Und selbst Eddie Brock kann als Venom nur wenig gegen den außerirdischen Hünen ausrichten. Nicht nur körperlich, auch in Sachen Kraft scheint Riot ihm um Welten überlegen zu sein, wie der Trailer gegen Ende eindrucksvoll zeigt.

Venom vs. Riot

Gleichzeitig zeigt der Trailer auch, wer sich hinter Riot verbirgt: niemand Geringeres als Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed), der die sonderbare Materie selbst geschaffen hat. Es scheint also, dass der Meister auf seinen ungewollten und nichts ahnenden Schüler wider Willen trifft.

Kinostart
Wie das Duell der beiden am Ende ausgeht, erfahren wir ab dem 3. Oktober, wenn "Venom" in den deutschen Kinos startet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben