menu

"Brightburn": Im finalen Trailer ist der Horror nicht mehr aufzuhalten

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom Kinostart von "Brightburn" – Filmstudio Sony nutzt die Zeit, um die Spannung bei den Fans mit einem letzten Trailer noch zu steigern. In dem ist endgültig Schluss mit lustig – obwohl der "Kleine" seiner Umwelt eigentlich nichts Böses will ...

"Ab diesem Donnerstag hat das Böse seinen Superhelden gefunden" – unter diesem Motto steht der finale Trailer zu "Brightburn". Ein Spruch, der kaum passender gewählt sein könnte. Immerhin nimmt sich Regisseur James Gunn in seiner Horror-Superheldengeschichte der allseits bekannten Origin-Story von "Superman" an. Und stellt sie vollkommen auf den Kopf.

Brandon im Blutrausch

War im ersten Trailer noch größtenteils heile Welt angesagt, bekommt es selbst Mutter Tori im finalen Clip mit der Angst zu tun. Der Angst vor ihrem eigene Adoptivsohn Brandon, der in einen regelrechten Blutrausch zu geraten scheint. Er zerlegt das Haus seiner Eltern und tötet jeden, der ihm vor die Finger kommt.

Und das, obwohl Brandon vermeintlich ein guter Junge sein will. "Ich möchte Gutes tun, Mum, das will ich wirklich", erklärt er am Ende des Trailers mit zitternder Stimme – sein Anblick und seine Taten sprechen aber eine andere Sprache.

Was erwartet uns in "Brightburn"?

Ob wir es im Film somit mit einem innerlich zerrissenen "Superhelden" zu tun bekommen, wird sich zeigen. Die Hinweise deuten allerdings eher auf einen bitterbösen Ausgang hin.

Kinostart
"Brightburn" startet am 20. Juni 2019 in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Horror

close
Bitte Suchbegriff eingeben