Bruce Willis enthüllt: "Stirb langsam 6" geht in die heiße (Dreh)Phase

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Es kommt endlich Leben in die Sache! Nachdem "Stirb langsam 6" bereits vor längerer Zeit angekündigt wurde, scheint die Produktion jetzt tatsächlich in Arbeit zu gehen. Das verkündete zumindest Hauptdarsteller Bruce Willis gerade. Ein ziemlich großes Problem hat das Sprequel aber noch zu lösen.

Eigentlich ist es nicht wirklich verwunderlich, dass die Vorbereitungen zu "Stirb langsam 6" über zwei Jahre in Anspruch genommen haben. Immerhin soll der Film gleichzeitig Sequel und Prequel (Sprequel) sein! Das bei einem Film wie dem Action-Blockbuster logisch auf die Reihe zu bekommen, dürfte für die Drehbuchautoren nicht allzu leicht gewesen sein. Inzwischen steht die Story, die sich offenbar zu großen Teilen in den späten 1970er und/oder frühen 1980er-Jahren abspielen wird, und Bruce Willis ist bereit, sich in Kalifornien an die Arbeit zu machen.

"Stirb langsam 6" lässt gleich zwei John McLanes von der Leine!

Das verkündete der Schauspieler zumindest in der "Tonight Show starring Jimmy Kimmel". Auf das neue Kapitel des "Stirb langsam"-Franchise angesprochen erklärte Willis absolut beiläufig: "Ich bin quasi schon auf dem Weg nach Kalifornien, um damit anzufangen, mir das Drehbuch anzusehen". Was beim Publikum für heftigen Beifall sorgte.

In "Stirb langsam 6" dürfen sich die Zuschauer auf ein Wiedersehen mit John McLane freuen. Und zwar gleich doppelt. Das auch als "Die Hard Year One" bekannte Sprequel soll nämlich nicht nur die aktuellen Geschehnisse im Leben des knallharten Cops zeigen. In einem ausgedehnten Prequel-Part werden die Fans vielmehr auch auf einen jungen McLane treffen und endlich erfahren, wie aus dem braven Polizei-Anfänger der harte Knochen wurde, mit dem es die Bösen im ersten "Stirb langsam" 1988 erstmals zu tun bekamen.

Noch fehlt der junge John McLane

Genau für diese wichtige Rolle fehlt den Machern derzeit aber offenbar noch der richtige Schauspieler. Den zu finden, scheint keine leichte Aufgabe zu sein. Wie Regisseur Len Wiseman bereits früher betonte, ist das passende Casting von enormer Bedeutung für den ganzen Film. "Diese nackten Füße haben ein paar wirklich große Schuhe auszufüllen", zitiert Deadline.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben