"Bumblebee": Darum bekommt der Transformer einen Retro-Look verpasst

Autobot Bumblebee bekommt in seinem Spin-off ein anderes Design als in den "Transformers"-Filmen.
Autobot Bumblebee bekommt in seinem Spin-off ein anderes Design als in den "Transformers"-Filmen. (©YouTube / Paramount Pictures 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Als gelber Autobot, der sich in einen schnittigen Chevrolet Camaro verwandeln kann, raste Bumblebee in den letzten fünf "Transformers"-Filmen in unsere Herzen. Das Spin-off "Bumblebee" setzt jetzt auf mehr Nostalgie als Action, was sich auch in der Optik der PS-starken "Hummel" äußert.

Schon der erste Teaser-Trailer zeigte, dass Bumblebee in seinem Solofilm deutlich mehr Rundungen zeigt als in den "Transformers"-Blockbustern. Dabei hat sich Regisseur Travis Knight etwas ganz Bestimmtes gedacht.

Orientierung an den ersten Transformers-Spielfiguren

Im Rahmen der San Diego Comic-Con verriet er ScreenRant in einem Interview, dass er bei Fans das Gefühl der ersten Transformers wiederaufleben lassen möchte. "(...) Da der Film 20 Jahre vor dem ersten 'Transformers'-Film spielt, hatten wir einen gewissen Freiraum und etwas Freiheit mit dem Design herumzuspielen", erklärte Knight.

"Ich persönlich wollte versuchen, das Gefühl wieder hervorzurufen, das die erste Welle des Transformers-Designs bei mir ausgelöst hat. Deshalb orientierten wir uns an der Ästhetik, den Silhouetten, der Formensprache, der Panzerung und der Farbe der Designs der ersten Generation. Es ist etwas an ihm, das bis zum heutigen Tag so schön ist, dass es meiner Meinung nach schwer zu toppen ist", schwärmt der Regisseur.

"Bumblebee"-Spin-off wird trotzdem modern

Dieser Gussform würde man bei "Bumblebee" aber nur bis zu einen gewissen Grad folgen. "Ich denke, der Film folgt nicht sklavisch diesem [Design], aber es bringt die Ästhetik und verwebt sie in einen modernen Blickwinkel. Es ist etwas ganz Neues, aber hoffentlich hat es das Gefühl der ersten Transformers", hofft Knight. Damit bezieht sich der Regisseur auf das Originalspielzeug, das 1984 auf den Markt kam. Damals war Bumblebee in Autoform auch noch ein gelber Käfer, was auch im Spin-off wieder aufgegriffen wird.

Kinostart
Ob die richtige Mischung aus Nostalgie und Modernität gelingt, erfahren wir ab dem 20. Dezember, wenn "Bumblebee" in die Kinos einrollt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben