News

C Seed 262 UHD: Dieser 4K-TV lässt jeden Fernseher klein aussehen

Der C Seed 262 ist der weltgrößte 4K-Fernseher.
Der C Seed 262 ist der weltgrößte 4K-Fernseher. (©Cseed 2017)

Mit dem C Seed 262 UHD wurde nun ein 800 Kilogramm schwerer und 262 Zoll großer Riesenfernseher vorgestellt. Wer Beamer nicht mag und ein gut gefülltes Sparschwein hat, kann nun einen TV zu Hause aufstellen, der so groß ist wie eine Wohnzimmerwand.

Der 100-Zoll-Fernseher ist zu klein? Kein Problem, wenn man ein paar Cent beiseite gelegt hat. Der C Seed 262 UHD kostet umgerechnet rund 480.000 Euro. Das erfährt man vom Hersteller C Seed. Immerhin sind im Fernseher mit einer Diagonale von 6,65 Metern bereits ein 4K-Medienserver sowie zehn Lautsprecher integriert, die Surround-Sound mit bis zu 9.1 Kanälen ermöglichen sollen. So spart man immerhin das Geld für die Anschaffung einer Surround-Anlage und eines externen Medienservers.

Für das Heimkino im Villa-Wohnzimmer

Der TV eignet sich nicht zuletzt für jene, die endlich auch im Wohnzimmer ein Heimkinoerlebnis haben möchten und nicht nur "in einem Privatkino in einer abgelegenen Ecke einer Luxusvilla", so der Hersteller. C Seed erwähnt nicht, ob der 4K-Fernseher HDR-fähig ist. Er bietet allerdings eine hohe Helligkeit von 800 Nits und kann 281 Billionen Farben bei einem Kontrast von 5000:1 darstellen.

Eigenheim oder Riesenfernseher?

Der Fernseher hat eine Lebensspanne von 100.000 Stunden. Zum Vergleich: Den HDR-fähigen 4K-Beamer JVC DLA-Z1 mit einer Lampenlebensdauer von 20.000 Stunden gibt es ab 35.000 Euro. Dafür müsste man nur auf einen schönen Neuwagen verzichten, für den TV immerhin auf ein ansehnliches Eigenheim. Für den Transport und den Aufbau des Riesenfernsehers braucht man allerdings einen Lieferwagen und Helfer, sonst fallen noch einmal rund 34.000 Euro für die Einrichtung an.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben