News

"Captain Marvel": Das verraten die ersten Bilder zum Marvel-Film

Die ersten Fotos zu "Captain Marvel" enttarnen den grünen Anzug als Starforce-Outfit.
Die ersten Fotos zu "Captain Marvel" enttarnen den grünen Anzug als Starforce-Outfit. (©Twitter / JustJared 2018)

Endlich! Die ersten Bilder zur kommenden Comicverfilmung "Captain Marvel" sind da – und geben jede Menge neue Details zum Marvel-Prequel preis.

Nachdem gestern Abend zunächst das "Captain Marvel"-Cover der kommenden Entertainment-Weekly-Ausgabe enthüllt wurde, folgten wenig später satte zehn weitere Fotos des neuen Sterns am Superhelden-Himmel – und die brachten so einige neue Erkenntnisse zum Film mit sich. Allen voran: "Captain Marvel" wird keine Origin-Story im herkömmlichen Sinne.

Keine typische Origin-Geschichte

Wie EW verraten kann, hat Carol Danvers (Brie Larson) ihre Superkräfte bereits, wenn der Film einsetzt. Die einstige Air-Force-Pilotin hat ihr irdisches Leben hinter sich gelassen, um sich auf dem Kree-Planeten Hala der galaktischen Elite-Einheit Starforce anzuschließen. Zu Letzterer zählt, wie die Fotos zeigen, auch Korath der Verfolger (Djimon Hounsou), den Kinogänger bereits aus "Guardians of the Galaxy" kennen.

Ronan als Mitglied der Kree-Gesellschaft

Und es gibt nicht nur ein Wiedersehen mit Korath: Auch "Guardians"-Schurke Ronan der Ankläger (Lee Pace) ist zurück. Der ist im 90er-Jahre-Prequel "Captain Marvel" allerdings noch kein geächteter Extremist, sondern offenbar (noch) ein angesehenes Mitglied der Kree-Gesellschaft.

Mar-Vell oder nicht Mar-Vell, das ist hier die Frage

Des Weiteren gewährten die ersten Promo-Fotos einen Blick auf Jude Laws Charakter – und aus dem werden die Fans nicht ganz schlau. Bislang wurde angenommen, dass der Schauspieler den Kree Mar-Vell spielen würde, seines Zeichens der erste Captain Marvel in den Comics. Stattdessen heißt es nun allerdings lediglich, Law spiele Carols Mentor, einen Commander der Starforce. Das schließt allerdings die Mar-Vell-Theorie auch nicht gänzlich aus ...

Skrull-Invasion auf der Erde

Ein anderer Schnappschuss enthüllt zudem erstmals die außerirdischen Kontrahenten, mit denen es Captain Marvel in ihrem Kinodebüt zu tun bekommt: die Skrulls.

Angeführt werden die grünen Aliens von Talos, gespielt von Ben Mendelsohn – und den bekommen wir auch in menschlicher Gestalt zu sehen. Der Grund: Die Skrulls sind Gestaltenwandler und bekannt dafür, ganze Planeten zu unterwandern und Gesellschaften von innen heraus zu Fall zu bringen. Pikant: Medelsohns Skrull schleicht sich offenbar bei S.H.I.E.L.D. ein ...

Photon lässt grüßen: Hinweis auf die Zukunft des MCU?

Zu allem Überfluss wird "Captain Marvel" nicht nur das MCU-Debüt von Carol Danvers, sondern auch von Maria Rambeau (Lashana Lynch), die als Air-Force-Pilotin und allein erziehende Mutter einer Tochter beschrieben wird. Comic-Fans entdeckten prompt ein Easter Egg: Auf Marias Jet steht "Maria 'Photon' Rambeau" – ein Spitzname, den Marias Tochter, Monica Rambeau, die ebenfalls zeitweise als Captain Marvel auftritt, später als Alias nutzt.

Kinostart
"Captain Marvel" landet am 7. März 2019 in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen