"Captain Marvel" wird laut Drehbuchautorin eine "Action-Comedy"

Das muss auch Hauptdarstellerin Brie Larson schmunzeln: "Captain Marvel" ist offenbar eine witzige Angelegenheit.
Das muss auch Hauptdarstellerin Brie Larson schmunzeln: "Captain Marvel" ist offenbar eine witzige Angelegenheit. (©picture alliance/Geisler-Fotopress 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Bald bringt das Marvel Cinematic Universe mit "Captain Marvel" seinen ersten Solofilm mit einer weiblichen Heldin in den Kinos. Dass das Prequel sich trotz dieser Verantwortung nicht zu ernst nimmt, verspricht die Drehbuchautorin.

Autorin Geneva Robertson-Dworet beschreibt Carol Danvers aka "Captain Marvel" im Interview mit Entertainment Weekly als eine "Action-Comedy" – und hält sie für einen der lustigsten Comicfiguren aller Zeiten.

"Captain Marvel" viel witziger als "Tomb Raider"-Reboot

"'Captain Marvel' hat einen sehr lustigen Ton und es ist mehr eine Action-Komödie", beschreibt Robertson-Dworet die Stimmung des Filmes. Sie ist umso begeisterter von dieser Entscheidung, da sie beim "Tomb Raider"-Reboot, für das sie auch das Drehbuch schrieb, letztlich einen ernsteren Ton anschlagen musste. "Die Vorgabe, die ich erhielt, als ich für ['Tomb Raider'] verpflichtet wurde, war, dass wir etwas wie eine Action-Komödie machen. Meine Original-Lara war sehr frech", erinnert sich die Autorin.

"Aber dann bei den Folgeentwürfen als [Hauptdarstellerin] Alicia [Vikander] mehr kreative Kontrolle bekam, wollte sie es ernster", bedauert Robertson-Dworet. Ihr Drehbuch für "Captain Marvel" ähnele sehr ihrem ersten Entwurf von "Tomb Raider". "Aber diesmal hat der Ton überdauert", freut sie sich. "Ich liebe lustige, weibliche Charaktere und als 'Tomb Raider' ernster wurde, war es mir umso wichtiger, dass 'Captain Marvel' urkomisch ist."

Der Solofilm bleibt der Figur aus den Comics treu

Sie macht jedoch klar, dass diese Komik in der Comicfigur selbst schon vorhanden ist. "Carol Danvers ist eine der lustigsten Comic-Charaktere. Sie ist so frech, sie ist so eine Besserwisserin, sie lässt sich von niemandem etwas gefallen. Und die Comics fangen das perfekt ein und das war dem ganzen 'Captain-Marvel'-Team wichtig", erklärt Robertson-Dworet.

Kinostart
Wer sich von dem heiteren Ton in "Captain Marvel" selbst überzeugen lassen will, kann das ab dem 7. März 2019 im Kino tun.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben