News

"Cats"-Verfilmung: Idris Elba schnurrt mit Taylor Swift um die Wette

Idris Elba wird in der "Cats"-Verfilmung zum Kater.
Idris Elba wird in der "Cats"-Verfilmung zum Kater. (©Polyband/Universal Pictures 2018)

Das dürfte den einen oder anderen Fan zum Schnurren bringen: Idris Elba befindet sich in letzten Verhandlungen, um zum Cast von "Cats" zu stoßen. Das ist zwar nicht James Bond, aber die Vorlage der Musical-Adaption ist ein echter Dauerbrenner.

Sollte der Deal zustande kommen, begibt sich Idris Elba in illustre Gesellschaft, gehören doch bereits Hollywoodgröße Ian McKellen und Popsternchen Taylor Swift zum Cast.

Idris Elba kennt sich mit Katzenrollen aus

Und auch die Rolle, die Elba spielen würde, ist bereits bekannt. Laut The Hollywood Reporter ist er für den Part des Katers Macavity vorgesehen, einem kriminellen Mastermind. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass Elba als Katze die Krallen ausfährt. Bereits in Disneys Realverfilmung "The Jungle Book" sprach der Brite den bengalischen Tiger Shere Khan, der Mogli das Leben schwer machte. Und dass Elba Gesangstalent besitzt, beweist schon, dass er für den Part des Gaston in "Die Schöne und das Biest" vorsprach.

"Cats"-Produktion startet noch dieses Jahr

Die Produktion von "Cats" soll noch in diesem Jahr in Großbritannien starten. Spätestens dann ist damit zu rechnen, dass der erweiterte Cast angekündigt wird. Bislang wurden neben McKellen und Swift untern anderem auch Jennifer Hudson ("Dreamgirls") und James Corden ("Into the Woods") verpflichtet.

Inhaltlich wird sich die Filmadaption nah an das Musical halten. So steht die Katzensippe der Jellicles im Mittelpunkt, die jährlich entscheidet, wer in den Katzenhimmel aufsteigen darf, um neu geboren zu werden.

Kinostart
"Cats" in Filmform feiert in den USA am 20. Dezember 2019 Premiere. Der deutsche Kinostart ist noch nicht bekannt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben