News

"Cats" vs. "Star Wars 9"? Musicalverfilmung bekommt Kinostart für 2019

Der "Cats"-Film fährt seine Krallen gegen "Star Wars: Episode IX" aus.
Der "Cats"-Film fährt seine Krallen gegen "Star Wars: Episode IX" aus. (©Universal Pictures 2018)

Auch wenn inzwischen etliche Blockbuster-Filme zu Musicals werden, geht "Cats" den anderen Weg. Die langjährige Erfolgsrevue von Andrew Lloyd Webber schleicht schon im Dezember 2019 als Filmversion in die US-Kinos – und muss es hier mit intergalaktischen Gegnern aufnehmen.

Der 19. Dezember 2019 wird für Cineasten ein wichtiges Datum. Denn mit "Star Wars: Episode IX" und "Cats" laufen gleich zwei sehr unterschiedliche Großprojekte an, wie Collider berichtet.

"Cats" bekommt Starttermin von "Wicked"

Damit übernehmen die Jellicle-Katzen den Starttermin von "Wicked", ebenfalls eine Musicalverfilmung, an der Universal Pictures gerade mit Hochdruck arbeitet. Doch haben die Haustiere bessere Chancen gegen "Star Wars 9" als die Hexen aus "Wicked"? Zumindest an Cast und Crew  zum "Cats"-Film wurde nicht gespart.

Mit Tom Hooper wurde ein Regisseur verpflichtet, der bereits mit "Les Misérables" bewies, dass er den Charme eines Musicals auch in einen Film transformieren kann. 2011 wurde er für "The King's Speech" zudem mit dem Oscar ausgezeichnet. Und auch die Besetzung kann sich sehen lassen: Zu ihr gehören unter anderem Taylor Swift, Ian McKellen, Jennifer Hudson und James Corden.

Nicht nur musikalische Konkurrenz für "Star Wars"

Universal wird laut Collider nicht zufällig denselben Starttermin wie "Episode IX" gewählt haben. Mit Einspielzahlen der Sternensaga mitzuhalten, wird das Studio nicht erwarten. Doch schon "Jumanji 2", der kurze Zeit nach "Star Wars: Die letzten Jedi" anlief, hat gezeigt, dass ein zeitnaher Kinostart zum Sternen-Franchise nicht zum Nachteil sein muss. "Jumanji 2: Willkommen im Dschungel" konnte weltweit 962 Millionen US-Dollar einspielen.

Und auch der Fox-Musicalfilm "Greatest Showman" konnte sich trotz eines schwachen Kinostarts im vergangenen Dezember die Kinocharts hochhangeln und letztendlich 434,9 Millionen US-Dollar generieren. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass beide Produktionen mit Dwayne Johnson und Hugh Jackman große Zugpferde an Bord hatten. Demgegenüber gehört "Cats" laut Playbill zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten.

Kinostart
Die Entscheidung über die Einspielzahlen haben letztlich die Zuschauer in der Hand. Ab dem 19. Dezember 2019 können sie sowohl "Cats" als auch "Star Wars: Episode IX" mit ihrem Ticket unterstützen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben