menu

Cersei trägt Schuld am wohl tragischsten aller "Game of Thrones"-Tode

Du brauchst gar nicht so mitleidig zu gucken, Cersei. Wir wissen, was Du getan hast!
Du brauchst gar nicht so mitleidig zu gucken, Cersei. Wir wissen, was Du getan hast!

Hand aufs Herz: Erinnerst Du Dich noch an Ser Pounce aus "Game of Thrones"? Er war der Kater von Tommen, der zwar nur einen kurzen Auftritt hatte, dafür aber bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Deswegen die berechtigte Frage: Was ist mit dem Vierbeiner eigentlich passiert?

Die beiden Showrunner David Benioff und Dan B. Weiss haben im Gespräch mit Entertainment Weekly Klartext gesprochen und das tragische Schicksal von Ser Pounce preisgegeben.

Natürlich ist Cersei schuld

Wie sollte es anders sein: Auch Ser Pounce musste wie so viele andere "Game of Thrones"-Charaktere ins Gras beißen. Allerdings starb er nicht etwa im Zuge der Explosion der Großen Septe von Baelor zusammen mit Margaery Tyrell oder verhungerte, nachdem Tommen sich das Leben nahm. Nein! Cersei Lannister war es, die den Kater kurzerhand ums Eck gebracht hat. Wer auch sonst ...

"Cersei hasste den Namen 'Ser Pounce' so sehr, dass sie ihn nicht überleben lassen konnte", erklärte "Game of Thrones"-Showrunner Benioff. "Also entschied sie sich zu ihrer wohl diabolischsten Exekution. Der Tod von Ser Pounce war so furchtbar, dass wir ihn nicht mal zeigen konnten."

"Game of Thrones"-Box mit Zusatzmaterial

Was für ein Scherzkeks, der Herr Benioff. Doch es scheint ihm ernst zu sein, denn Dan B. Weiss ergänzte: "Wenn ihr die super-extended, super-charged 'Game of Thrones'-Box kauft, die irgendwann rauskommt,  wird es auch den Tod von Ser Pounce zu sehen geben. Eine komplette Episode wird sich nur dem Tod von Ser Pounce widmen."

Allerdings sollte auch diese Information mit Vorsicht genossen werden. Dass solch eine Box kommt, steht außer Frage. Aber eine komplette Folge nur rund um den Kater wäre wohl eher utopisch.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Game of Thrones

close
Bitte Suchbegriff eingeben