menu

"Chernobyl": HBO-Serientrailer zeigt Schrecken der Nuklearkatastrophe

1986 ereignete sich im Kernkraftwerk Tschernobyl eine Nuklearkatastrophe ungeahnten Ausmaßes. Eine Koproduktion von HBO und Sky macht die Schrecken des Vorfalls nun in Form einer Miniserie erlebbar. Schon der erste Trailer geht dem Zuschauer richtig unter die Haut.

Der Clip visualisiert nicht nur die Ausmaße der Katastrophe auf das Leben der Bevölkerung der ukrainischen Stadt Prypjat. Er zeigt auch die Art und Weise, wie die Zuständigen versuchen, die unsichtbare Bedrohung durch Radioaktivität herunterzuspielen.

Eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Geschichte

In der offiziellen Pressemittelung von Sky heißt es zur Handlung: "'Chernobyl' erzählt die wahre Geschichte über eine der schlimmsten von Menschen verursachten Umweltkatastrophen und wie sich tapfere Frauen und Männer aufopferten, um Europa vor einem unvorstellbaren Desaster zu retten." 

Die Ausmaße der Explosion im Kernkraftwerk Tschernobly waren nicht nur in der Ukraine zu spüren. Das freigegebene radioaktive Material breitete sich damals quer über Weißrussland, Russland, die Ukraine bis nach Skandinavien und Westeuropa aus. Es hatte für viele Betroffene schwere gesundheitliche Folgen, die sich vor allem in einer Häufung von Krebserkrankungen zeigte.

"Chernobyl"-Serie setzt auf Starbesetzung

Für die fünfteilige Miniserie wurde ein namhafter Cast verpflichtet. Die Hauptrollen übernehmen Stellan Skarsgård ("Avengers: Age of Ultron", "Good Will Hunting"), Emily Watson ("Breaking the Waves") und Jared Harris ("The Crown", "Allied"). Skarsgård spielt Boris Shcherbina, einen Bürokraten des Kremls, der die UdSSR-Regierungskommission lenkte.

Harris ist als Valery Legasov zu sehen, ein sowjetischer Wissenschaftler, der die Leitung des Untersuchungskomitees zur Katastrophe innehatte. Watson schließlich schlüpft in die Rolle der Wissenschaftlerin Ulana Khomyuk, die die Gründe für das Reaktorunglück ergründen soll.

Sendehinweis
"Chernobyl" wird ab dem 06. Mai auf HBO und ab dem 14. Mai auf Sky Atlantic HD ausgestrahlt. Zusätzlich wird die Minieserie für Sky Ticket, Sky Go und Sky Q on Demand verfügbar sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema HBO

close
Bitte Suchbegriff eingeben