CherryPicks: Jetzt kommt ein rein weibliches Film-Bewertungsportal

Auf CherryPicks kommen weibliche Filmkritikerinnen zu Wort.
Auf CherryPicks kommen weibliche Filmkritikerinnen zu Wort. (©picture alliance/Mary Evans Picture Library 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Die Bewertungswebsite Rotten Tomatoes ist inzwischen so mächtig, dass sie Einfluss auf den kommerziellen Erfolg großer Hollywood-Produktionen hat. Doch die meisten Kritiken gehen auf das Konto von Männern. Das soll sich mit CherryPicks ändern.

Unter diesem Namen wurde von Miranda Bailey und Rebecca Odes auf der South by Southwest (SXSW) ein Medienbewertungsportal vorgestellt, wie Digital Spy berichtet. Es soll der weiblichen Kritik eine Stimme geben – und zwar ausschließlich.

Rotten Tomatoes aus weiblicher Sicht

Auf der Website von CherryPicks – zu deutsch: "das Beste herauspicken" – erklären die Erfinderinnen, was es mit dem Portal auf sich hat: "Frauen konsumieren die Hälfte der Medien weltweit. Aber die Stimmen, die uns sagen, was wir gucken und hören sollen, sind mit großer Mehrheit von Männern. Es ist Zeit, das zu ändern."

CherryPicks sei ein neues Projekt, das "weiblichen, kritischen Stimmen" gewidmet ist. Das bedeutet, dass auf CherryPicks ausschließlich Kritikerinnen von Filmen, TV, Musik und vielem mehr zu Wort kommen bzw. gesammelt werden. Auch eigener Content in Form von Reviews, Podcasts und Interviews mit weiblichen Filmschaffenden soll produziert werden.

CherryPicks soll ein neues Hollywood einläuten

Das Ziel von CherryPicks ist es, "die führende Marke für die weibliche Perspektive in der Medienlandschaft zu werden", wie Odes laut Indiewire in einem offiziellen Statement äußerte. Sie sieht die Zeit für ein rein weibliches Film-Bewertungsportal gekommen. "Die männlich dominierte Kultur von Hollywood hat einen Wendepunkt erreicht. Es ist Zeit, den Aufbau des Hollywood der Zukunft zu beginnen, einer Zukunft, die das mehrstufige Problem von Geschlechtervorurteilen erkennt – und es auf jedem Schritt des Weges korrigiert", erhofft sich Odes.

Statt mit Tomaten wird die Ranking-Skala anhand von Kirschen verdeutlicht. Sie wird laut Indiewire folgendermaßen aussehen:

  • Eine Schale Kirschen: Super. Ist ein Muss.
  • Zwei Kirschen: Gut. Empfehlenswert.
  • Eine Kirsche: Gemischt. Du könntest es mögen, du könntest es nicht mögen.
  • Der Kern: Selbsterklärend.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben