menu

Chris Hemsworth für Schlüsselrolle in "Mad Max: Furiosa" im Gespräch

Extraction Chris Hemsworth
Nach "Tyler Rake: Extraction" könnte Chris Hemsworth ins "Mad Max"-Universum abtauchen. Bild: © Jasin Boland/Netflix 2020

Knapp fünf Jahre nach "Mad Max: Fury Road" nehmen die Vorbereitungen für das Prequel "Furiosa" an Fahrt auf. Neuen Berichten zufolge ist Filmstudio Warner Bros. sehr daran interessiert, "Thor"-Star Chris Hemsworth als Darsteller für die männliche Hauptrolle zu gewinnen.

Das Portal The Illuminerdi will an aktuelle Casting-Details gelangt sein, denen zufolge Chris Hemsworth für die Rolle des Dementus in Erwägung gezogen wird. Laut Casting-Beschreibung ist der Charakter ein 30- bis 40-jähriger Mann, der "atemberaubend gut aussehend" ist und ein "Engelsgesicht" hat, das "von einer tiefen Wunde an der Stirn gezeichnet ist, die mit glänzenden Chrom-Heftklammern zusammengeflickt wurde". Ob es sich bei Dementus um einen Verbündeten oder Feind der jungen Imperator Furiosa handelt, ist unklar.

Unter Dach und Fach ist die Besetzung ohnehin nicht: Hemsworth soll den Deal noch nicht unterzeichnet haben.

Wer spielt Furiosa?

CBR zufolge plant Regisseur George Miller, im kommenden Jahr mit der Produktion zu beginnen. Bis dahin muss auch die Frage nach der weiblichen Hauptrolle noch geklärt werden. Bislang ist nur bekannt, dass Charlize Theron ihre Rolle aus "Mad Max: Fury Road" (2015) nicht erneut spielen wird. Die Möglichkeit, Theron für das Prequel digital zu verjüngen, verwarf Miller. Stattdessen waren zuletzt Anya Taylor-Joy ("New Mutants") und Jodie Comer ("Killing Eve") als mögliche Darstellerinnen für die junge Furiosa im Gespräch.

Erste Details zu "Furiosa" und Drehstart von "The Wasteland"

"Mad Max: Furiosa" soll zeitlich vor den Ereignissen aus "Fury Road" angesiedelt sein. Worum es genau gehen wird, verrät George Miller bislang nicht. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Furiosas Vorgeschichte inklusive ihrer Entführung aus ihrer Heimat, dem Grünen Land, behandelt wird. Wann "Furiosa" in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.

Etwas konkreter sind die Pläne zum "Fury Road"-Sequel "Mad Max: The Wasteland". Die Dreharbeiten zum Film mit Tom Hardy sollen laut Screenrant bereits im Herbst 2020 starten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Mad Max: Furiosa

close
Bitte Suchbegriff eingeben