menu

Chris Hemsworth hängt das "Thor"-Cape noch lange nicht an den Nagel

Chris Hemsworth als Thor in "Thor: Tag der Entscheidung"
"Ha! Mich werdet ihr nicht so schnell los!" Bild: © YouTube / Marvel Entertainment 2019

Seit sich Robert Downey Jr. und Chris Evans mit "Avengers: Endgame" in den Marvel-Ruhestand verabschiedeten, kursieren in der Fangemeinde zahlreiche Gerüchte darüber, wie es mit den restlichen Stammmitgliedern der Avengers weitergehen könnte und wer als nächstes seinen Hut nimmt. Nun meldet sich Chris Hemsworth zu einem möglichen Abschied von Thor zu Wort.

Im kommenden "Thor: Love and Thunder" wird Chris Hemsworth als Donnergott zurückkehren. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass Natalie Portmans Jane Foster zur weiblichen Version von Thor werden soll – kehrt Chris Hemsworth dem Marvel Cinematic Universe etwa den Rücken? Die Antwort lautet: Nein!

Kein Ende in Sicht

In einem Interview mit der polnischen Ausgabe des Magazins Elle Man stellt der Hollywoodstar klar, dass er nicht vorhabe, "in irgendeiner Form in den Ruhestand zu gehen". Zwar spielt Chris Hemsworth den Marvel-Gott bereits seit 2011, aber: "Thor ist viel zu jung dafür. Er ist erst 1500 Jahre alt!" Etwas ernsthafter fährt der Schauspieler fort: "'Thor: Love and Thunder' ist definitiv nicht der Film, mit dem ich mich von dieser Marke verabschiede. Zumindest hoffe ich das."

"Love and Thunder" noch besser als "Tag der Entscheidung"?

Zum vierten "Thor"-Film liefert Chris Hemsworth ebenfalls ein kurzes Update. "Nachdem ich das Skript gelesen habe, kann ich sagen, dass ich mich sehr freue. Sicherlich wird es in dieser Produktion jede Menge Liebe und Blitze geben", amüsiert sich der Australier. Über den Plot könne er noch nichts sagen, aber: "Ich hatte beim Lesen des Drehbuchs viel mehr Spaß als bei 'Thor: Tag der Entscheidung' und das will etwas heißen, denn der Film war brillant."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Thor: Love and Thunder

close
Bitte Suchbegriff eingeben