Christopher Nolan ehrt Heath Ledgers Performance als Joker

Mit der Rolle des Joker schrieb Heath Ledger Filmgeschichte.
Mit der Rolle des Joker schrieb Heath Ledger Filmgeschichte. (©picture alliance/Everett Collection 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Am 22. Januar jährte sich der 10. Todestag von Heath Ledger. Trotz der vergangenen Zeit bleibt die Hinterlassenschaft des Ausnahmeschauspielers für die Filmwelt unvergessen. Jetzt erzählt Regisseur Christopher Nolan, wie Ledger den Joker in "The Dark Knight" zum Leben erweckte. 

Im Interview mit BBC Radio 1 macht Nolan deutlich, wie stark Ledger an der Entwicklung des psychopathischen Clowns beteiligt war, und dass er damit Eingang in die Filmgeschichte fand.

Heath Ledger setzte bei der Entwicklung des Joker auf Unvorhersehbarkeit

"Viel von dem, was Heath [als Joker] tat, hat er mit mir diskutiert und er gab mir Hinweise, was er tun würde und wir sprachen etwas darüber. (...) Aber vieles davon ging um die Unvorhersehbarkeit", gibt Nolan Einblicke in die Dreharbeiten zu "The Dark Knight". "Ich denke, er wollte sich nicht in die Karten schauen lassen. Deshalb hat er mir immer nur nach und nach die Stimme und die Art und Weise, wie er Dinge machen wollte, enthüllt. Nicht in einem Rutsch, wie 'Hier ist der Joker'. Wir haben gesehen, wie er ihn entwickelt hat, mit der Kleidung, dem Make-Up", so Nolan.

Bizarre Tonlage war auch für Nolan erschreckend

Insbesondere mit seiner Stimme als Joker sorgte Heath Ledger für Überraschungen. "Seine Stimme war so unvorhersehbar. Er entwickelte diese bizarre Tonlage. Ich habe viele Leute seitdem gesehen, die versuchten, sie zu imitieren. Du wusstest nie, ob sie hoch oder tief geht. Du wusstest nie, was der Typ tun würde und das war das Erschreckende daran", schwärmt Nolan.

Dass Heath Ledger für seine Rolle als Joker posthum mit dem Oscar als bester Nebendarsteller geehrt wurde, macht Nolan sehr stolz: "Ich bin sehr stolz darauf, in jeglicher Weise mit diesem großartigen Performer involviert gewesen zu sein, seinem Vermächtnis", so Nolan. "Er war ein außergewöhnlicher Mensch und ein außergewöhnlicher Schauspieler. Dass er auf diese Weise gewürdigt wurde, war meiner Meinung nach sehr bedeutsam für seine Familie und bedeutsam für die Filmgeschichte."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben