News

Darum ist Chris Hemsworth kein Fan von "Thor: The Dark Kingdom"

"Thor 3: Tag der Entscheidung" war ein Hammer-Erfolg – "The Dark Kingdom" eher so "meh", um es mit Hemsworths (links im Bild) Worten zu sagen.
"Thor 3: Tag der Entscheidung" war ein Hammer-Erfolg – "The Dark Kingdom" eher so "meh", um es mit Hemsworths (links im Bild) Worten zu sagen. (©Disney 2017)

Mit "Thor: Tag der Entscheidung" schlug Chris Hemsworth zum dritten Mal solo als Marvel-Donnergott zu – und landete einen Volltreffer. Dabei hätte der Schauspieler schon nach Teil 2, "Thor: The Dark Kingdom", beinahe den Hammer an den Nagel gehängt. Jetzt erklärte der Australier, warum er mit dem zweiten "Thor"-Film so unzufrieden war.

"Der erste ['Thor'-Film] ist gut, der zweite ist meh ...", stellte Chris Hemsworth im Gespräch mit GQ unumwunden klar. Und der Hollywoodstar weiß auch ganz genau, was ihn an "Thor: The Dark Kingdom" störte.

Hemsworth rechnet mit "Thor: The Dark Kingdom" ab

Der zweite Film über den Sohn Asgards sei schlicht zu wenig Risiken eingegangen und das Ergebnis habe sich deshalb "viel zu bekannt" angefühlt, erklärte Chris Hemsworth seine Abneigung. "Was Maskulinität war, dieser klassische Archetyp – das fühlt sich alles einfach sehr bekannt an. Ich war mir einfach so bewusst, dass wir uns genau am Abgrund bewegten." Und auch den Fans und Kritikern entging das nicht. So erhielt "The Dark Kingdom" ein eher gemischtes Feedback – von der sonstigen Marvel-Euphorie keine Spur.

"Ragnarok" für das "Thor"-Franchise

Ein Neuanfang musste her, befand Thor-Darsteller Chris Hemsworth und befürwortete eine Erneuerung der "Thor"-Reihe durch Regisseur Taika Waititi. "Ich erinnere mich daran, Taika früh im Prozess getroffen zu haben, und er sagte: 'Lass uns einfach alles kaputt machen, was wir kennen, es zerstören und neu aufbauen'", erinnerte sich Hemsworth während seines Besuchs bei Jimmy Kimmel Live. Nach dem zweiten Teil sei er ziemlich gelangweilt gewesen von seiner Rolle als Thor – doch das habe sich durch "Thor: Ragnarok", so der passend zerstörerische Original-Titel des dritten Films, radikal geändert.

Das nächste Mal sehen wir Chris Hemsworth als Thor in dem noch immer unbenannten "Avengers 4" wieder. Der sehnlichst erwartete Team-Film startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen