menu

Dave Bautista hat für einen "Gears of War"-Film "alles gegeben"

Für Dave Bautista scheint die "Gears of War"-Verfilmung eine regelrechte Herzensangelegenheit zu sein.
Für Dave Bautista scheint die "Gears of War"-Verfilmung eine regelrechte Herzensangelegenheit zu sein.

Dave Bautista lässt nicht locker: Seit Jahren ist eine "Gears of War"-Verfilmung im Gespräch und mindestens genauso lange versucht der Ex-Wrestler schon, ein Teil des Projekts zu werden. Das bekräftigte er erneut via Twitter.

Ein User brachte auf dem Kurznachrichtendienst die "Gears of War"-Verfilmung ins Gespräch. "Bekommen wir grünes Licht für einen 'Gears of War'-Film mit Dave Bautista? Bitte! Hollywood, hört ihr zu? Film- und 'Gears'-Fans brauchen das!", twitterte User RetroRhinoGames.

"Gears of War"-Projekt für Bautista noch nicht gestorben

Dave Bautista ließ es sich nicht nehmen, auf den Aufruf persönlich zu reagieren: "Hollywood hört zu. Aber es ist ihnen egal. Trotzdem danke für deine Unterstützung. Glaub mir, wenn ich dir sage, dass ich alles gegeben habe, um den Film möglich zu machen."

Warum sich die Fans Dave Bautista für die Videospielverfilmung wünschen? Ein Blick auf Marcus Fenix, die Hauptfigur aus den ersten "Gears of War"-Teilen, zeigt, dass der Schauspieler die Idealbesetzung für den Part wäre.

Man verpasse Dave Bautista eine Narbe und warte, bis er einen Bart trägt – und schon ist er die perfekte Besetzung für Marcus Fenix.

Verfilmung des Shooters steckt in der Produktionshölle fest

Es ist fraglich, ob es jemals zu einer "Gears of War"-Verfilmung kommen wird. Das Projekt ist schon seit mehreren Jahren in Planung – ein wirklicher Fortschritt kann aber nicht verzeichnet werden. Zuletzt wurde 2017 bekannt, dass mit Shane Salerno ("Avatar"-Reihe) ein neuer Drehbuchautor an Bord ist. Das war es allerdings an Informationen. Es ist nicht einmal klar, wer bei der  Videospieladaption Regie führen könnte.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Videospielverfilmung

close
Bitte Suchbegriff eingeben