News

Dave Bautista will sich James Gunn für "Suicide Squad 2" anschließen

Wird Dave Bautista bald zum DC-Schurken an der Seite von Harley Quinn?
Wird Dave Bautista bald zum DC-Schurken an der Seite von Harley Quinn? (©Marvel Studios / Disney; picture alliance / ZUMA Press 2018)

Die Nachricht, dass Ex-Marvel-Filmemacher James Gunn als Autor und Regisseur für DCs "Suicide Squad 2" im Gespräch ist, versetzt die Netz-Gemeinde aktuell in helle Aufregung. Die einen sind schockiert, die anderen freut's – und einer jubelt: "Guardians of the Galaxy"-Star Dave Bautista ist Feuer und Flamme und will nun selbst im Schurken-Film mitspielen.

Das Statement von Dave Bautista könnte eindeutiger nicht sein. Auf die Nachricht, dass James Gunn "Suicide Squad 2" inszenieren soll, reagierte der Hollywoodstar via Twitter mit einem schlichten: "Wo unterschreibe ich?" Offenbar hätte Bautista wenig gegen einen Wechsel von Marvel zu DC nichts einzuwenden, wenn er dafür erneut mit seinem einstigen "Guardians of the Galaxy"-Regisseur arbeiten kann ...

Dave Bautista hält weiter zu James Gunn

Der Schauspieler ist einer der treusten Verteidiger Gunns, seit der Filmemacher von Disney und Marvel aufgrund einiger alter, kontroverser Tweets gefeuert wurde. Drax-Darsteller Dave Bautista erklärte öffentlich, er sei nicht einverstanden damit, dass James Gunn die Regie von "Guardians of the Galaxy Vol. 3" entzogen wurde und drohte offen mit seinem Exit aus dem Marvel Cinematic Universe.

Eine Rolle für Bautista in "Suicide Squad 2" scheint derweil nicht vollkommen abwegig. Schließlich enthüllte Borys Kit, ein Journalist von The Hollywood Reporter, bereits via Twitter, dass "James Gunns 'Suicide Squad' kein Sequel sein wird". Eine Neubesetzung oder Ergänzung des Casts scheint somit nicht ausgeschlossen.

Die Fans haben derweil auch schon eine Idee, wen der Muskelmann im Schurken-Team-Film spielen könnte: Wie wäre es denn mit Bane oder King Shark?

Ein Star kommt selten allein

Dave Bautista ist jedoch nicht der einzige Hollywoodstar, der gerne in "Suicide Squad 2" mitmischen würde, sollte James Gunn die Regie übernehmen. Auch Michael Rosenbaum, der einst als DC-Schurke Lex Luthor in der Serie "Smallville" zu sehen war, bekundete prompt sein Interesse an einer Rolle. Er antwortete auf den Tweet von Bautista mit: "Melde mich auch mit an."

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben