menu

Für Netflix: David Fincher arbeitet an Prequel-Serie zu "Chinatown"

Chinatown Jack Nicholson
Jack Nicholson im Klassiker "Chinatown": Wer spielt in der Serie wohl die jüngere Version von ihm?

Regisseur Roman Polanski hat 1974 mit "Chinatown" einen absoluten Film-Noir-Klassiker geschaffen – der nun weitergeführt werden soll: Netflix plant zusammen mit Filmemacher David Fincher eine Prequel-Serie.

Fincher wird gemeinsam mit Autor Robert Towne ein erstes Drehbuch für die Serie entwickeln, berichtet Deadline. Towne verfasste schon das Skript zu "Chinatown" und erhielt dafür einen Oscar. Sowohl David Fincher als auch Towne sind beim Prequel als ausführende Produzenten mit an Bord.

Aller Anfang ist schwer

In der "Chinatown"-Serie ist Jake Gittes, im Film von Jack Nicholson verkörpert, laut Deadline noch ein junger Mann. Er befindet sich in den Anfängen seiner Karriere als Privatdetektiv und muss sich in der Welt der Reichen und Schönen zurechtfinden. Einer Welt, die bestimmt ist von Korruption und Kriminalität. Einen Darsteller für den jungen Gittes gibt es offenbar noch nicht.

David Fincher, der Serienprofi

Laut Deadline gibt es Spekulationen, dass David Fincher nicht nur das Drehbuch entwickelt, sondern auch die Pilotfolge dreht. Da dies aber nicht Teil des Deals sei, den Netflix mit Fincher geschlossen habe, gebe es noch keine finale Entscheidung.

Netflix hat mit David Fincher in jedem Fall einen erfahrenen Regisseur an der Hand. Er war einer der ersten Filmemacher, der sich auf Serien konzentrierte und zeichnet inzwischen für Erfolgsformate wie "House of Cards" und "Mindhunter" verantwortlich.

Falls Du Dich nicht mehr genau erinnerst, worum es in "Chinatown" geht: Hier ist der englischsprachige Trailer.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben