News

"Deadpool 2": James Gunn zieht vor Kino-Erfolg seinen Groot

"Avengers: Infinity War" hatte gegen "Deadpool 2" keine Chance!
"Avengers: Infinity War" hatte gegen "Deadpool 2" keine Chance! (©20th Century Fox Home Entertainment 2017)

Nun hat er es also geschafft: Der Söldner mit der großen Klappe eroberte am Wochenende mit "Deadpool 2" die Kinosäle und verbannte damit "Avengers: Infinity War" auf Platz 2 der Kinocharts. "Guardians"-Regisseur James Gunn zollte dieser Leistung einen ganz besonderen Tribut.

Am Wochenende berichteten wir noch darüber, dass Experten für "Deadpool 2" einen erfolgreichen Start vorausgesagt haben. Mit 130 bis 150 Millionen US-Dollar allein an den US-amerikanischen Kinos wurde gerechnet – und sie sollten recht behalten. Zumindest fast ...

"Deadpool 2" zieht an "Es" vorbei

Denn "Deadpool 2" spielte am ersten Wochenende allein in den USA 125,5 Millionen US-Dollar ein, wie Box Office Mojo zu entnehmen ist. Hinzu kommen weitere 174,8 Millionen US-Dollar aus allen anderen Ländern, indem der freche Mutant Premiere feierte.

Mit den insgesamt über 300 Millionen eingespielten US-Dollar sichert sich "Deadpool 2" allerdings schon mal zwei Rekorde: Der Blockbuster mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle ist der am erfolgreichsten angelaufene Film mit einem R-Rating in der Geschichte. In Betracht gezogen werden dafür die Kinostarts am US-amerikanischen Markt und da hatte bisher "Es" mit 123,4 Millionen US-Dollar die (Clowns-)Nase vorn.

James Gunn gratuliert auf seine Weise

Nach dem Startwochenende konnte sich "Deadpool 2" außerdem in den Kinocharts vor "Avengers: Infinity War" platzieren. James Gunn, Regisseur von "Guardians of the Galaxy" und "Infinity War"-Produzent, gratulierte dem erfolgreichen Konkurrenten mit einem ganz besonderen Bild auf Twitter:

Kinostart
Wer den finanziellen Erfolg von "Deadpool 2" noch weiter in die Höhe treiben will, hat dazu aktuell die Möglichkeit, da das Sequel seit dem 17. Mai in den Kinos läuft.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben