News

"Deadpool 2": Völlig neue Szenen für jugendfreie Version gedreht

Zu Weihnachten kommt "Deadpool 2" noch mal ins Kino.
Zu Weihnachten kommt "Deadpool 2" noch mal ins Kino. (©YouTube / 20th Century Fox 2018)

Kann ein Film wie "Deadpool 2" als jugendfreie Version überhaupt funktionieren? Die Schöpfer und Hauptdarsteller Ryan Reynolds machten sich einen Spaß daraus und entwickelten eigens neue Szenen, die erst vor kurzem gefilmt wurden. Ein ganz schöner Aufwand, aber ein neuer Release könnte sich dennoch lohnen.

Immerhin gibt es mit Sicherheit viele jüngere Fans, die "Deadpool 2" bisher nicht ansehen durften. Der Re-Release zu Weihnachten soll somit in erster Linie einen finanziellen Zweck erfüllen – das Team um Ryan Reynolds und Regisseur Dave Leitch wollte aber mehr auf die Leinwand bringen, als eine günstig umgeschnittene Version des Sequels zum megaerfolgreichen Kinohits mit dem Marvel-(Anti-)Helden.

Reynolds & Crew machten sich einen Spaß aus der Neufassung

Die Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick verrieten gegenüber Slashfilm, dass man erst vor zwei Monaten die neuen Szenen für die gemäßigtere "Deadpool 2"-Fassung gedreht hätte. Die Idee dazu, sei aber eher im Spaß entstanden: "Wir wollten einfach allgemein über 'Deadpool' sprechen. Als wir dann mit einigen Ideen herumspielten, hatte Ryan [Reynolds] den Geistesblitz und wir schlugen es dann begeistert dem Studio vor", so Wernick.

Jugendfreie Version soll auch für Kenner sehenswert sein

Bei den Dreharbeiten kehrte dann schnell das alte Feeling zurück: "Ryan trug den Anzug und die Gang war wieder zusammen. Dave Leitch, Ryan und wir hatten eine tolle Zeit und lachten uns kaputt." Welche neuen Szenen es genau geben wird, verrieten die Autoren nicht. Allerdings sollen sie auch für "Deadpool"-Fans, die das Sequel bereits kennen, äußerst sehenswert sein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben