News

"Deadpool 2": Sequel geht mit großen Schritten voran!

"Deadpool 2" kommt! Und der Söldner bringt wieder alte Bekannte mit auf die Leinwand.
"Deadpool 2" kommt! Und der Söldner bringt wieder alte Bekannte mit auf die Leinwand. (©picture alliance / ZUMAPRESS.com 2017)

Nach einigen Startschwierigkeiten nimmt "Deadpool 2" nun offenbar endlich Form an: Die Drehbuchautoren Brett Wernick und Rhett Reese haben in Interviews Details zum geplanten Drehbeginn und wiederkehrenden Charakteren verraten. Hauptdarsteller Ryan Reynolds empfiehlt den Vorgänger "Deadpool" derweil für die Oscars.

Dem Dreh von "Deadpool 2" steht endlich nichts mehr im Wege: Nachdem mit David Leitch ein Ersatz für den abgesprungenen Regisseur Tim Miller gefunden wurde, kann es losgehen mit dem Sequel um den Söldner mit der großen Klappe. Brett Wernick und Rhett Reese, die für das Drehbuch der Comicverfilmung verantwortlich zeichnen, plaudern schon einmal voller Vorfreude aus dem Nähkästchen.

Drehbeginn von "Deadpool 2" noch in diesem Jahr

Gegenüber Deadline erklärte Reese, dass der Dreh von "Deadpool 2" auf jeden Fall in den nächsten Monaten starten wird. "Wir treiben das Projekt unerbittlich voran. Komme, was wolle, wir werden in diesem Jahr mit den Dreharbeiten beginnen." Zur Ausrichtung des Films sagte er: "Es wird auf jeden Fall ein Solofilm. Zwar werden auch viele andere Charaktere vorkommen, aber es ist immer noch ein Deadpool-Film." In zwei weiteren Interviews wurden Reese und sein Kollege Wernick konkreter und deuteten an, mit welchen Marvel-Figuren Fans in "Deadpool 2" rechnen dürfen. Laut einem Interview der beiden mit dem Magazin Collider werden die X-Men Colossus und Negasonic Teenage Warhead, die schon in "Deadpool" dabei waren, auch im Sequel mit von der Partie sein. Gegenüber Nerdist verkündeten sie außerdem die Rückkehr des Taxifahrers Dopinder, einem Fan-Favoriten aus dem ersten Teil.

Oscars 2017: Ryan Reynolds empfiehlt "Deadpool"

Während hinter den Kulissen also eifrig an "Deadpool 2" gewerkelt wird, kümmert sich Hauptdarsteller Ryan Reynolds um das Vermächtnis des ersten Teils. Auf seinem Twitter-Kanal veröffentlichte der Schauspieler ein kurzes Bewerbungsvideo für die Oscars 2017, in dem er der Jury den Film ans Herz legt. Natürlich bleibt er dem schrägen Humor des Blockbusters dabei treu: Als Qualifikationen hebt er unter anderem "vier Paar gesäßlose Reiterhosen" sowie "drei intakte Wände und eine kaputte" hervor – eine Anspielung auf die ständige direkte Ansprache des Publikums durch den Hauptcharakter, die im Filmjargon als "Durchbrechen der vierten Wand" bezeichnet wird. Ob Reynolds' Werbevideo bei der Academy Eindruck schindet? Zur Verleihung der Oscars 2017 am 26. Februar erfahren wir mehr.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben