menu

"Deadpool"-Schöpfer hätte gern Ryan Reynolds als Green Lantern zurück

green-lantern-ryan-reynolds-youtube-warnerbrosent
Tauscht Ryan Reynolds das rote "Deadpool"-Kostüm nochmal gegen den grünen "Green Lantern"-Anzug?
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Ob das so eine gute Idee wäre? Kein Geringerer als "Deadpool"-Erfinder Robert Liefield bringt eine Rückkehr von Ryan Reynolds als "Green Lantern" ins Spiel. Der erste Versuch, den Schauspieler zum grünen DC-Helden zu machen, ging bekanntlich ziemlich schief ...

Ein mieses Drehbuch und scheußliche CGI-Effekte waren nur zwei von vielen Faktoren, die "Green Lantern" mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle 2011 zum Flop machten. Der Misserfolg der DC-Comic-Verfilmung wurde sogar in einer Mid-Credit-Szene von "Deadpool 2" noch einmal aufgegriffen und parodiert. Einer hat trotzdem noch nicht genug von Reynolds in grünem Spandex: "Deadpool"-Erfinder Robert Liefield.

"Deadpool"-Erfinder glaubt an neue Chance für Green Lantern

Bei Twitter verkündete er kürzlich, dass er bei einer Neuauflage mit Reynolds "positive Reaktionen" erwarten würde. "Ich schwöre euch, ich würde es lieben, Ryan als Green Lantern zurückkehren zu sehen", so der Comic-Autor. Was genau ihn zu dieser Annahme verleitet, verrät er nicht. Es stimmt aber wohl, dass Reynolds mittlerweile einen ganz anderen Status in der Comicfilm-Welt hat – vor allem dank "Deadpool".

In den Antworten auf Liefields Tweet sind viele Fans auch derselben Meinung: Wenn Reynolds so viel Kontrolle über Drehbuch und Ausrichtung eines neuen "Green Lantern"-Films bekäme wie bei "Deadpool", könnte das was werden. Der Cast sei schließlich auch 2011 nicht das Problem gewesen – sondern alles andere.

Mal sehen, ob sich Ryan Reynolds oder jemand bei DC davon inspirieren lassen ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben