News

Den oder keinen: Kein "The Walking Dead"-Crossover ohne Lennie James

Welten treffen aufeinander: Das Crossover zwischen "The Walking Dead" und "Fear the Walking Dead" steht kurz bevor.
Welten treffen aufeinander: Das Crossover zwischen "The Walking Dead" und "Fear the Walking Dead" steht kurz bevor. (©AMC 2018)

Wenn Mitte April das große Crossover zwischen "The Walking Dead" und Tochterserie "Fear the Walking Dead" ansteht, wird Morgan Jones der erste Charakter sein, der die Welten in der Zombieapokalypse wechselt. Und wie sich jetzt herausstellt, hatte Darsteller Lennie James dabei die wichtigste Entscheidung zu fällen.

Denn offenbar wurde die Figur keineswegs einfach von einer Serie in die andere geschrieben. Vielmehr hing die letzte Entscheidung vollkommen von Morgan-Darsteller Lennie James ab. Und: Hätte er nicht zugesagt, wäre das Crossover nie zustande gekommen – auch nicht mit einer anderen Figur.

"The Walking Dead"-Crossover: Lennie James hatte das letzte Wort

Das erklärte der Schauspieler jetzt im Gespräch mit Digital Spy und verriet auch gleich noch, dass er zuerst befürchtet hätte, Showrunner Scott M. Gimple hätte den Tod seiner Figur geplant ... "Ich bin zu [Scott M. Gimple] gefahren, habe mich gesetzt, er gab mir eine Flasche Wasser und meinte nur, 'nur so nebenbei, in diesem Gespräch geht es nicht um deinen Tod.'"

Als Nächstes hätte Gimple ihm seine Ideen für ein Crossover der Figur Morgan zu "Fear the Walking Dead" unterbreitet, die letzte Entscheidung aber James selbst überlassen. "Wir haben angefangen, uns in den folgenden Wochen und Monaten über das mögliche Crossover zu unterhalten, weil es so viel zu bedenken gab", zitiert Digital Spy Lennie James. "Es war nicht so, dass sie gesagt hätten, 'das hier wird passieren', es war vielmehr so, dass sie wissen wollten, was ich dazu denke. Ich hatte absolut die Wahl."

Den und keinen anderen

Keine leichte Wahl, immerhin hatte Lennie James mit seiner Entscheidung nicht nur Einfluss auf die weitere Geschichte seiner eigenen Figur, sondern auf die Handlung beider Serien! "Es war auch nicht so, dass, wenn nicht ich beziehungsweise Morgan das Crossover gemacht hätte, es dann eine andere Figur geworden wäre", stellt James weiter klar. "[Scott M. Gimple und die anderen] haben ausdrücklich gesagt: 'Wir haben darüber nachgedacht, dieses Crossover zu machen, und wenn du wirklich nicht willst, dann überlegen wir uns einen anderen Dreh für die Handlung.'"

Sendehinweis
Die neueste "The Walking Dead"-Episode von Staffel 8 läuft jeden Montag um 21:00 Uhr auf Fox und steht im Anschluss via Sky Ticket zum Abruf bereit. "Fear the Walking Dead" kehrt in den USA am 15. April mit Staffel 4 zurück. In Deutschland steht die neueste Folge in der Regel einen Tag nach US-Release auf Amazon Prime Video zum Streaming bereit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben