News

Dendemann: Emotionaler Abschied vom "Neo Magazin Royale"

Musikalischer Starauflauf: Für Dendemanns letzten Auftritt in der populären Satire-Show "Neo Magazin Royale" hat sich die deutsche Rap-Prominenz die Ehre gegeben. Fans trauern in den sozialen Medien wie YouTube, Facebook und Twitter dem charismatischen Musiker schon jetzt hinterher.

Rund zwei Jahre bereicherte Dendemann (bürgerlicher Name: Daniel Ebel) mit seiner Band Die Freie Radikale "Neo Magazin Royale". In der Zeit sorgte er nicht nur für musikalische Höhepunkte, sondern  war auch für den einen oder anderen Gag zu haben. Doch jetzt ist Schluss: Die letzte Sendung des Jahres vom Donnerstag war zugleich auch der letzte Auftritt des Rappers. Und zu diesem besonderen Anlass ließen sich weitere Stars der Szene nicht lumpen, das im Grunde traurige Aus gebührend zu feiern.

Dendemann-Medley: Rap-Prominenz gibt Abschiedskonzert

Es kamen Größen wie Kollegah, Deichkind, Fettes Brot, Eko Fresh, Prinz Pi, Schowi von den Massiven Tönen oder auch Bürger Lars Dietrich, um einen "Dende-Medley" zu performen und die "deutsche Rapgeschichte" weiterzuerzählen. Selbst Jan Böhmermanns Kumpel Olli Schulz und die Komikerin Carolin Kebekus ließen sich blicken.

Offen ist, ob sich Dendemann jetzt wieder alsbald ans Werk macht und ein neues Album aufnimmt. Seine letzte Platte, "Vom Vintage verweht", ist bereits sechs Jahre her – eine gefühlte Ewigkeit. Von Jan Böhmermann in der aktuellen Sendung darauf angesprochen, wann es etwas Neues zu hören gibt, antwortete der Künstler laut Bento auf kryptische Weise lediglich mit dem Wort "übernächste".

Hier gibt es die Abschieds-Sause in YouTube-Clips zu sehen:

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben