menu

Nummer sieben: "Uncharted"-Film findet neuen Regisseur

Ruben Fleischer
Drücken wir die Daumen, dass "Venom"-Regisseur Ruben Fleischer dem "Uncharted"-Film erhalten bleibt.

Auf ein Neues: Der geplante "Uncharted"-Film hat mal wieder einen neuen Regisseur gefunden. Ruben Fleischer, der "Venom" und "Zombieland 2" gedreht hat, soll nun die Videospielverfilmung auf die Leinwand bringen.

Sechs Regisseure haben bereits für den "Uncharted"-Film zu- und wieder abgesagt. Nach dem Ausstieg von Travis Knight galt Ruben Fleischer als klarer Favorit. Laut Variety hat der "Venom"-Regisseur jetzt zugesagt und den Deal mit Sony unter Dach und Fach gebracht.

Gesellschaft für Holland und Wahlberg

Neuigkeiten gibt's auch beim Cast zu vermelden. Keine Angst, Tom Holland und Mark Wahlberg bleiben an Bord. Sie bekommen prominente Gesellschaft – von Hollywoodstar Antonio Banderas. Allerdings ist nicht bekannt, welche Rolle der Spanier spielen wird. Vielleicht ja den bösen Gegenspieler von Nathan Drake?

Außerdem stoßen die Schauspielerinnen Tati Gabrielle ("Chilling Adventures of Sabrina") und Sophia Ali ("Grey's Anatomy: Die jungen Ärzte") zum Cast des "Uncharted"-Films. Ihre Rollen sind ebenfalls noch ein wohl gehütetes Geheimnis.

Späterer Kinostart für "Uncharted"-Film

Die Verantwortlichen des Films hatten bis zuletzt am geplanten Kinostart Ende dieses Jahres festgehalten. Laut Filmdatenbank IMDb startet "Uncharted" nun aber doch nicht am 20. Dezember 2020, sondern frühestens am 4. März 2021. Alles andere wäre aufgrund der vielen Regiewechsel auch utopisch gewesen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Uncharted-Film

close
Bitte Suchbegriff eingeben