menu

Der neue "Hobbs & Shaw"-Trailer lässt "Fast & Furious" alt aussehen

Ohne Frage bietet die "Fast & Furious"-Reihe brachiale Auto-Action, doch "Hobbs & Shaw" scheint in Sachen Ausgefallenheit und Kreativität der Stunts noch einen draufzusetzen. Das zumindest vermittelt der neueste Trailer zum Spin-off.

Explodierende Autos, krasse Sprünge vom Laster ins Cabrio und spektakuläre Verfolgungsjagden durch Millionenmetropolen: Das haben wir alles schon zu Genüge in den "Fast & Furious"-Filmen gesehen und uns nach jeder neuen Aktion gedacht, dass sich das nicht mehr toppen lässt. Der neueste "Hobbs & Shaw"-Trailer beweist nun: es geht!

In "Hobbs & Shaw" knallt's gewaltig

Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und Deckard Shaw (Jason Statham) bleiben dem "Fast & Furious"-Konzept der Familie treu und stellen kurzerhand ihr eigenes Team zusammen. Auch wenn die beiden Haudegen nicht immer einer Meinung sind, wissen sie, dass sie sich im Zweifelsfall immer aufeinander verlassen können – und es in dieser Konstellation auch mit dem Terroristen Brixton (Idris Elba) aufnehmen können.

Persönlich wird es dann allerdings für Hobbs, als sich der Schauplatz der Action in seine Heimat, nach Samoa, verlagert. Doch seine Mutter reagiert cooler als erwartet: "Jetzt gibt es gleich einen Arschtritt auf Samoa-Art!"

Unterstützung gibt's von Schwester Hattie

Unterstützung bekommen Hobbs und Shaw von der einstigen MI6-Agentin Hattie (Vanessa Kirby), die zugleich die Schwester von Deckard ist, und auf die Luke ein Auge geworfen hat. Das schreit förmlich nach weiterem Konfliktpotenzial ...

Kinostart
Ab dem 1. August läuft "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fast & Furious: Hobbs & Shaw

close
Bitte Suchbegriff eingeben