menu

Der Spuk kommt später: "Ghostbusters: Legacy"-Kinostart erst 2021

Ghostbusters Afterlife
"Ghostbusters: Legacy" nimmt erst im nächsten Jahr Fahrt auf. Bild: © Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH 2019

Diverse Filmstudios haben bereits Kinostarts verschoben, jetzt zieht Sony Pictures nach: "Ghostbusters: Legacy" bekommen Zuschauer erst im März 2021 zu sehen - und nicht wie ursprünglich geplant in diesem Sommer. Und auch weitere Filme des Studios kommen verspätet ins Kino.

Die Sony-Produktion "Morbius" mit Jared Leto als Vampir, der Kriegsfilm "Greyhound" mit Tom Hanks in der Hauptrolle und der Familienfilm "Peter Hase 2" laufen erst im kommenden Jahr in den Kinos an. Das Studio streicht damit laut Variety nahezu jeden großen Titel aus dem Kinofahrplan 2020.

Die Ausnahme: "Fatherhood" mit "Jumanji"-Star Kevin Hart. Das Drama sollte planmäßig am 15. Januar 2021 starten, wurde nun auf den 23. Oktober 2020 vorverlegt.

Die verschobenen Sony-Filme im Überblick

  • "Greyhound" (Starttermin wird noch bekannt gegeben)
  • "Fatherhood" (neuer US-Starttermin: 23. Oktober 2020)
  • "Peter Hase 2" (neuer US-Starttermin: 7. August 2021)
  • "Ghostbusters: Legacy" (neuer US-Starttermin: 5. März 2021)
  • "Morbius" (neuer US-Starttermin: 19. März 2021)
  • "Uncharted" (neuer US-Starttermin: 8. Oktober 2021)
  • Noch titelloser Sony-Marvel-Film (wird noch bekannt gegeben)

Wegen der COVID-19-Pandemie haben die Filmstudios zahlreiche potenzielle Blockbuster verschoben. Auch "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben", "Fast & Furious 9", die "Mulan"-Realverfilmung und der Marvel-Film "Black Widow" kommen deutlich später als geplant in die Kinos.

"Ghostbusters: Legacy" mit Original-Darstellern

Geisterhafter Zeitvertreib
Bei SATURN findest Du alle "Ghostbusters"-Filme in einer Blu-ray-Box.

Zurück zu "Ghostbusters: Legacy": Der Film soll sich direkt auf die beiden "Ghostbuster"-Filme von 1984 und 1989 beziehen. Im Mittelpunkt steht die alleinerziehende Mutter Callie. Als sie mit ihren Kindern Trevor und Phoebe auf das heruntergekommene Anwesen des verstorbenen Vaters zieht, entdecken die Kinder merkwürdige Gerätschaften, die ihrem Großvater gehörten. War er etwa ein Mitglied der Geisterjäger? Neben Paul Rudd und Finn Wolfhard gehören auch die "Ghostbusters"-Urgesteine Bill Murray, Dan Aykroyd und Sigourney Weaver zum Cast.

Kinostart
"Ghostbusters: Legacy" soll am 5. März 2021 in die Kinos kommen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ghostbusters: Legacy

close
Bitte Suchbegriff eingeben