Die drei erfolgreichsten Filme 2017 mit weiblicher Hauptfigur

"Wonder Woman" mauserte sich zum Überraschungshit des Kinojahres 2017.
"Wonder Woman" mauserte sich zum Überraschungshit des Kinojahres 2017. (©Clay Enos/TM & © DC Comics/Warner Bros. 2017)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

In Hollywood findet offenbar nach und nach ein Umdenken statt. Diversität ist gefragt wie nie und vor allem Frauen profitierten von dem Durchbrechen klassischer Rollenmuster. Dass das ganz hervorragend funktioniert, zeigen die drei finanziell erfolgreichsten Filme 2017 in den USA.

Nicht nur auf Platz 3 oder 2, nein, auf dem gesamten Siegertreppchen konnten sich starke Damen platzieren und mit ihren Superkräften die männliche Konkurrenz abwehren. Das ist zuletzt vor fast 60 Jahren geglückt.

Belle, Diana Prince und Rey behaupten sich

Auf Platz 3 konnte sich die Amazone Diana Prince aka "Wonder Woman" mit US-Einnahmen von über 412 Millionen US-Dollar behaupten. Kurz vor Ende des Jahres wurde Belle aus der Realverfilmung "Die Schöne und das Biest" vom ersten Platz vertrieben. Auf Ihr Konto gingen beachtliche 504 Millionen US-Dollar. Den Gewinn erkämpfte sich letztendlich jedoch Rey aus "Star Wars: Die letzten Jedi". Sie rauschte noch in den letzten Tagen des Jahres mit Einnahmen von 517 Millionen US-Dollar an ihrer märchenhaften Widersacherin vorbei.

Zuletzt waren 1958 Filme rund um eine Frau auf dem Treppchen

Man könnte meinen, dass solch ein Erfolg für Blockbuster mit weiblicher Hauptrolle noch nie da gewesen wäre. Doch auch wenn es sich so anfühlt, ist ein solcher Coup laut The Wrap schon zuvor gelungen. Das ist allerdings lange her: Zuletzt 1958 konnten sich drei Filme rund um eine weibliche Hauptfigur behaupten und führten die erfolgreichsten Filme des Jahres an.

Damals war das Filmmusical "South Pacific" rund um Krankenschwester Nellie Forbush (Mitzi Gaynor) im 2. Weltkrieg der erfolgreichste Film des Jahres. Auf dem zweiten Platz machte sich "Die tolle Tante" Mame (Rosalind Russel) breit, die mit ihrer Exzentrik für Trubel sorgte. Den letzten Platz auf dem Treppchen sichert sich "Die Katze auf dem heißen Blechdach" oder vielmehr Elizabeth Taylor in der Rolle der unglücklichen Ehefrau Maggie.

Nachdem 2017 bewiesen hat, dass auch Filme rund um eine weibliche Hauptfigur, die Massen in die Kinos treiben, bleibt zu hoffen, dass dieser Trend auch 2018 anhält.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben