News

Die dunkle Seite von R2-D2: Neuer "Star Wars"-Droide enthüllt

R2-D2s dunkler Zwilling: C2-B5 aus "Star Wars: Rogue One"
R2-D2s dunkler Zwilling: C2-B5 aus "Star Wars: Rogue One" (©YouTube/Star Wars 2016)

Lucasfilm hat einen weiteren Charakter aus dem im Dezember anlaufenden "Star Wars"-Kinofilm Rogue One enthüllt – und der kommt uns auf den ersten Blick ziemlich bekannt vor.

Der Roboter mit dem Namen C2-B5 präsentiert sich in verchromt-coolem Schwarz und sieht damit aus wie der böse und etwas bulligere Zwillingsbruder von R2-D2. Logisch, dass der Reparaturdroide, der in "The Star Wars Show" vorgestellt wird, im Dienste des galaktischen Imperiums steht. Und dessen bekanntlich nicht gerade mitarbeiterfreundliches Betriebsklima macht offenbar auch vor den mechanischen Angestellten nicht Halt: So unterzieht die dunkle Seite der Macht ihre metallenen Diener regelmäßig umfassenden Speicherlöschungen, um sie gefügig zu halten und ihre Persönlichkeit zu unterdrücken.

Neue Blechkameraden in "Star Wars: Rogue One"

Ob sich C2-B5 trotzdem als ähnlich vorlauter Droide entpuppt wie sein kultiges (und bekanntermaßen ziemlich eigenwilliges) Alter-Ego R2-D2, wird sich zeigen, wenn "Star Wars: Rogue One" am 16. Dezember anläuft.

Begegnen dürften sich die beiden leider nicht: Die Fan-Lieblinge R2-D2 und sein goldener Kollege C-3PO werden in "Rogue One" erstmals keinen Auftritt haben. Einen mutmaßlichen Anwärter auf die Rolle als zweibeiniger Konterpart zum dreirädrigen C2-B5 gibt es allerdings bereits: den hünenhaften K-2SO; einen von den Rebellen umprogrammierten imperialen Droiden, dessen Gestalt und Persönlichkeit Regisseur Gareth Edwards als "die Antithese zu C-3PO" und "Chewbaccas Temperament im Körper eines Droiden" bezeichnet hat.

Droide in Vaders Diensten

Welche Bedeutung den neuen Droiden in "Rogue One" genau zukommen wird, ist bisher noch weitgehend unklar. Auf die liebgewonnenen pfeiftonreichen Rededuelle zwischen den vorlauten Blechbüchsen müssen Fans aber wahrscheinlich nicht verzichten – die gehören schließlich zu "Star Wars" wie die Atemmaske zu Darth Vader. Apropos: Erst kürzlich bestätigte ein zweiter Trailer definitiv, dass auch der Erzbösewicht der Reihe in "Rogue One" mit von der Partie sein wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben