menu

Die ersten Fotos vom "Aladdin"-Remake zeigen Will Smith als Dschinni

Die ersten Bilder zu "Aladdin" sind da.
Die ersten Bilder zu "Aladdin" sind da.

Für viele Disney-Fans dürfte über Nacht ein Wunsch in Erfüllung gegangen sein, denn der Mauskonzern hat die ersten Bilder zum Live-Action-Remake von "Aladdin" veröffentlicht. Die zeigen nicht nur die beiden Hauptdarsteller, sondern gewähren auch einen ersten Blick auf Will Smith als Dschinni.

Unter anderem ziert das Dreiergespann das Titelbild der aktuellen Entertainment-Weekly-Ausgabe: Naomi Scott als Jasmin, Mena Massoud als Aladdin und natürlich Will Smith als Flaschengeist Dschinni.

First Look auf den "Aladdin"-Cast

Doch das Magazin hat nicht nur das Cover gepostet, sondern noch viele weitere "First Look"-Bilder, die uns ein Gefühl dafür geben, was uns im "Aladdin"-Remake erwartet. Und dazu zählen natürlich auch zwei Figuren, die das EW-Titelbild nicht zeigt: der fiese Großwesir Dschafar (gespielt von Marwan Kenzari) sowie Aladdins treuer Gefährte Abu.

Dazu hat Entertainment Weekly auf seinem Instagram-Account noch ein kurzes Video gepostet, das zeigt, wie es während der Dreharbeiten am Set zugegangen ist.

Nicht alle sind verzaubert

Doch nachdem die Bilder nun schon seit einigen Stunden im Netz kursieren, zeigt sich auch, dass nicht alle Disney-Fans positiv überrascht sind. Viele kritisieren vor allem Will Smith in seiner Rolle als Dschinni. Der Look würde mehr an eine Faschingsverkleidung erinnern und am schlimmsten: Dschinni ist nicht blau!

Doch inzwischen hat sich Will Smith selbst via Instagram zu Wort gemeldet und seinen Fans versichert: "Und ja, ich werde blau sein. Das ist die menschliche Version von Dschinni. Mein Charakter wird die meiste Zeit im Film CGI sein."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Aladdin

close
Bitte Suchbegriff eingeben