News

"Die Schöne und das Beast": Erster Trailer zur Realverfilmung

Belle verzaubert im ersten Trailer nicht nur das Biest.
Belle verzaubert im ersten Trailer nicht nur das Biest. (©Laurie Sparham/Disney Enterprises 2016)

Endlich hat das Warten ein Ende: Nachdem erst vor Kurzem erste Fotos vom Set der Disney-Realverfilmung "Die Schöne und das Biest" enthüllt wurden, folgt nun der mit Spannung erwartete Trailer. Und der ist einfach nur zauberhaft.

Untermalt von der so bekannten Musik aus dem Zeichentrickfilm von 1991, dürfen wir einen ersten Blick auf das verzauberte Schloss und seine Bewohner werfen. Der Trailer spannt seine Zuschauer jedoch nicht lange auf die Folter: Schon bald ist das erste Aufeinandertreffen des Biests und der schönen Belle zu sehen. Dan Stevens ("Downton Abbey") ist hinter dem zotteligen Biest nur zu erahnen, doch Emma Watson erstrahlt in voller Pracht.

Die Schöne und das Biest nähern sich an

Wie im Original begibt sich Belle anstelle ihres Vaters als Gefangene ins Schloss des unheimlichen Biests. Ist der erste Blick auf das vermeintliche Monster für die Schöne noch erschreckend, wird auch im Trailer schon die Annäherung des ungleichen Paares gezeigt. So fehlt auch nicht die Szene, in der das Biest Belle vor den Wölfen rettet. Doch der verzauberte Prinz spricht auch zu der Angebeteten: "Denk an Deinen allersehnlichsten Wunsch, sieh ihn nun vor Deinem inneren Auge und spür ihn in Deinem Herzen." Das lässt nicht nur das Herz von Belle langsam schmelzen. Außerdem erhaschen wir einen Blick auf die berühmte Tanzszene.

Erster Blick auf die animierten Bewohner

Im Trailer begegnet Belle auch den verzauberten Bewohnern des Schlosses. Da ist natürlich der Kerzenleuchter Lumière, gesprochen vom Schotten Ewan McGregor, Madame Pottine (Emma Thompson) und natürlich darf auch die Pendeluhr "Herr von Unruh" nicht fehlen, der Ian McKellen seine unnachahmliche Stimme leiht. Doch auch der Konflikt zwischen den Dorfbewohnern und insbesondere Luke Evans in der Rolle des Gaston wirft schon seine Schatten voraus. Bis zu einem Wiedersehen müssen wir uns aber leider noch gedulden: Erst ab dem 16. März 2017 ist die Realverfilmung in den deutschen Kinos zu sehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben