News

"Die Schöne und das Biest" zeigt erstmals schwulen Charakter

Gaston und LeFou: Sie können nicht mit-, aber auch nicht ohneeinander.
Gaston und LeFou: Sie können nicht mit-, aber auch nicht ohneeinander. (©Laurie Sparham/Disney 2017)

In rund zwei Wochen startet die mit Spannung erwartete Realverfilmung zu "Die Schöne und das Biest" in den Kinos. Regisseur Bill Condon sprach nun über eine Tatsache, die für Disney ganz neu ist: Es gibt erstmals einen homosexuellen Charakter in einem Disneyfilm.

Derzeit läuft die Pressetour der "Die Schöne und das Biest"-Darsteller auf Hochtouren. Im Zuge dessen gaben die Schauspieler ein Interview für die neueste Attitude-Ausgabe und sprachen erstmals offen über die Homosexualität von LeFou, dem Sidekick von Supermacho Gaston.

"Die Schöne und das Biest" mit Novum

"LeFou ist jemand, der auf der einen Seite genau wie Gaston sein möchte, ihn auf der anderen Seite aber auch küssen möchte", erklärt Regisseur Bill Condon im Gespräch. "Er ist sich im Unklaren darüber, was er eigentlich will." Er würde sich noch in einem Prozess befinden, in dem er erst realisiert, dass er diese Gefühle hat.

Josh Gad, der LeFou in der "Die Schöne und das Biest"-Verfilmung verkörpert, hat es sich offenbar zur Aufgabe gemacht, die Homosexualität seines Charakters nicht plakativ in den Vordergrund zu stellen, sondern auf subtile Art und Weise zu spielen. "Und das zahlt sich am Ende für ihn aus, aber das möchte ich jetzt noch nicht vorwegnehmen", erklärt Bill Condon weiter. "Aber es ist ein toller und schwuler Moment in einem Disneyfilm."

Disney-Charaktere von LGBT-Community gefeiert

Wie die beiden Hauptdarsteller Dan Stevens und Emma Watson im Interview betonen, erfreut sich der Zeichentrickklassiker "Die Schöne und das Biest" vor allem in der LGBT-Szene großer Beliebtheit. Die Schönheit der Andersartigkeit stehe im Vordergrund und die damit einhergehende Verfolgung durch intolerante Mitmenschen. "Belle wird in ihrem Dorf ein bisschen als Freak angesehen, als das Mädchen, das liest und Dinge erfindet und ein wenig zu schlau für das lokale Establishment ist. Und das Biest wird natürlich aufgrund seines Aussehens verfolgt", erklärt Dan Stevens.

Neueste Artikel zum Thema 'Die Schöne und das Biest (2017)'

close
Bitte Suchbegriff eingeben