News

Die Spinnen sind los: "Arachnophobia" bekommt ein Remake

"Arachnophobia" bekommt ein Remake!
"Arachnophobia" bekommt ein Remake! (©picture alliance/Mary Evans Picture Library 2018)

Da kommt was angekrabbelt! Fast 30 Jahre ist es her, dass mit "Arachnophobia" der bis heute wohl bekannteste Spinnenhorrorfilm die große Leinwand erobert hat. Nun sollen die gruseligen Krabbelviecher offenbar ein Remake bekommen. Sogar ein Produzent ist schon gefunden.

Wie Deadline berichtet, befindet sich James Wan in Verhandlungen, um zusammen mit seinem Atomic-Monster-Studio die Produktion des Remakes zu übernehmen. Aktuell ist der Filmemacher noch mit seinem "Conjuring"-Spin-off "The Nun" beschäftigt und hat allein sieben weitere angekündigte Projekte in der Pipeline (unter anderem das Reboot von "Resident Evil"). Doch irgendwann dazwischen könnte Wan die Spinnen loslassen.

Was hat James Wan mit "Arachnophobia" vor?

Insofern ist es auch nicht weiter schlimm, dass es bisher offenbar noch kein Drehbuch und auch keinen Regisseur für das geplante Remake zu "Arachnophobia" gibt. Doch alleine die Tatsache, dass James Wan als Produzent beteiligt sein soll, dürfte bei Horror-Fans die Alarmglocken schrillen lassen. Immerhin ist der Filmemacher für seine spektakulären Produktionen und treffsicheren Jumpscares berühmt-berüchtigt.

Es dürfte daher spannend sein zu sehen, ob sich Wan dafür entscheiden wird, den Horror-Comedy-Ansatz des ursprünglichen "Arachnophobia" beizubehalten, oder das Remake deutlich düsterer zu gestalten. Collider geht zudem (durchaus berechtigt) davon aus, dass wir es im Remake mit um ein Vielfaches ausgefeilteren CGI-Spinnen zu tun bekommen werden.

Darum geht's in "Arachnophobia"

In "Arachnophobia" mussten sich John Goodman und Jeff Daniels seinerzeit der Bedrohung durch eine höchst giftige Hybrid-Spinnenart stellen, die im Begriff war, ihre beschauliche kalifornische Kleinstadt zu übernehmen. Die Kombination aus Kribbel-Alarm und komischen Elementen verschaffte dem Film gleich zwei Saturn-Awards: Jeff Daniels wurde als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet, der Film an sich erhielt den Preis als bester Horrorfilm.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben