Disney hat eine gute Nachricht zum Streamingdienst und zwei schlechte

Disney wird mit seinem Streamingdienst einige "Star Wars"-Fans enttäuschen.
Disney wird mit seinem Streamingdienst einige "Star Wars"-Fans enttäuschen. (©Lucasfilm 2017)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Seit bekannt wurde, dass Disney einen eigenen Streamingdienst plant, warten unzählige Fans in aller Welt auf Neuigkeiten aus dem House of Mouse. Nun gab's von CEO Bob Iger endlich ein neues Update. Doch das kommt mit einer guten und zwei (semi-)schlechten Nachrichten daher.

Die gute Nachricht zuerst: Wie bereits vor einiger Zeit angedeutet, wird der Preis für den Disney-Streamingdienst tatsächlich unter dem von Konkurrent Netflix liegen. Das stellte Disney-CEO Bob Iger gerade während eines Investorentermins klar.

Disney-Streamingdienst geht verspätet an den Start

Allerdings bedeutet das auch (zunächst) ein kleineres Angebot. "Unsere oberste Priorität ist es, unseren Kern-Disney-Fan zu erreichen", zitiert Variety Iger. "Wir müssen genug in [unsere Streamingbibliothek] packen, um mit Blick auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis Sinn zu machen."

Damit einher gehen direkt die beiden schlechten Nachrichten, denn zum einen braucht das Zeit. Weshalb Disneys Streamingdienst nun doch erst Ende 2019 an den Start gehen wird und damit deutlich später als gedacht.

Kein "Erwachen der Macht" und Co. auf Disney-Streamingdienst

Zum anderen werden zumindest die von Fans so geliebten älteren "Star Wars"-Filme nicht zum Angebot gehören. Der Grund: Die Vertriebsrechte wurden längst an andere (Streaming-)Unternehmen verkauft und lassen sich nicht so einfach zurückholen.

"Das Marketing wird deutlich machen, dass [die älteren 'Star Wars'-Filme] nicht im Angebot sein werden", stellt Iger klar. "Aber alle 'Star Wars'-Filme, die 2019 und danach herauskommen, werden bei uns zu finden sein." Das umfasst nicht nur Filmproduktionen, sondern etwa auch mindestens eine exklusiv für den Streamingdienst von Disney entwickelte "Star Wars"-Real-Serie.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben