News

Disney löscht all seine Filme von Netflix, plant eigenen Dienst

Die Kooperation zwischen Disney und Netflix gehört 2019 der Vergangenheit an.
Die Kooperation zwischen Disney und Netflix gehört 2019 der Vergangenheit an. (©YouTube/Walt Disney Animation Studios 2017)

Disney will eigene Wege gehen: Künftig verschwinden alle Film- und Serienangebote des Studios aus dem Netflix-Angebot. Stattdessen will der Konzern seinen eigenen Streaming-Dienst auf den Weg bringen und seine Werke den Kunden dort exklusiv zur Verfügung stellen.

Nach und nach wird Disney seine Filme und Serien aus dem breiten Netflix-Angebot zurückziehen. Noch bis Ende 2018 sollen Klassiker und neuere Produktionen zum Streamen bereitstehen, danach ist Schluss.

Eine Plattform voller Disneyfilme

2019 möchte Disney dann mit seinem eigenen Dienst den Markt erobern und ein Stück vom Streaming-Kuchen abbekommen, wie CNBC berichtet. Auf der bisher noch namenlosen Disney-Plattform sollen künftig alle neuen Kinofilme des Konzerns zu finden sein – darunter "Frozen 2", "Toy Story 4" und die Realverfilmung zu "Der König der Löwen". Darüber hinaus ist von einer "beträchtlichen Investition" in exklusive Film- und Serienformate die Rede.

Bleiben "Star Wars" und "Marvel"-Serien Netflix erhalten?

Unklar ist hingegen noch, wie Disney mit Filmen und Serien verfährt, die in Zusammenarbeit mit Lucasfilm und Marvel Entertainment entstanden sind. Offenbar stehen die Chancen gut, dass "Star Wars" und zahlreiche Comicverfilmungen weiterhin auf Netflix zum Streamen zur Verfügung stehen, wie unter anderem Variety berichtet.

Disney plant ESPN-Streaming-Service

Allerdings geht Disney noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen plant zu Beginn des Jahres 2018 außerdem einen eigenen Sport-Streaming-Dienst in Zusammenarbeit mit dem US-Sportsender ESPN. Pro Jahr sollen Sportfans dort bis zu 10.000 Events sehen können – zum Beispiel aus den Bereichen Baseball, Eishockey und Fußball. Disneys CEO Bob Iger sagte dazu im Gespräch mit CNBC: "Das zeigt den großen strategischen Wandel unserer Firma."

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben