menu

Disney+: "Obi-Wan Kenobi"-Serie mit jungem Luke Skywalker?

star wars luke skywalker mark hamill
Die Fans dürfen gespannt sein, was die neue Serie über das Leben des jungen Luke Skywalker verrät.

Der Nebel um die geplante "Obi-Wan Kenobi"-Serie mit Ewan McGregor in der Hauptrolle lichtet sich allmählich: Die zeitliche Verortung der Serie zwischen "Star Wars" Episode III und IV scheint die Besetzung einer besonderen Rolle notwendig zu machen.

Zur Zeit sei man auf der Suche nach einem passenden Schauspieler für den jungen Luke Skywalker, enthüllt der Twitter-Influencer Daniel Richtman (via Comicbook) auf seiner Homepage "Patreon". Ein entsprechendes Schreiben sei an Agenten verschickt worden. In welchem Ausmaß der junge Luke in der Serie zu sehen sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Diese Details sind bisher bekannt

"Obi-Wan Kenobi" wird exklusiv auf dem Streamingportal Disney+ gezeigt, der Ausstrahlungstermin ist noch offen. Das Spin-off "Obi-Wan Kenobi" spielt offenbar zwischen dem Fall der Republik in Episode III ("Die Rache der Sith") und den Ereignissen in Episode IV ("Star Wars: Eine neue Hoffnung"). Obi-Wan hat den jungen Luke Skywalker demnach schon zu seinen Verwandten gegeben.

Im September wurde zudem bekannt, dass mit Deborah Chow eine Regisseurin an Bord ist, die bereits Erfahrung im "Star Wars"-Universum gesammelt hat: Chow arbeitete an der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian" mit, die in den USA bereits auf Disney+ zu sehen ist.

Serie war ursprünglich als Film geplant

Die Story von "Obi-Wan Kenobi" sollte eigentlich in einem Film erzählt werden. Wie Drehbuchautor Hossein Amini jedoch im Interview mit Discussing Film erklärte, hätten die Macher festgestellt: Es gibt zwischen Episode III und IV so vieles zu entdecken, dass ein Film nicht ausreichen würde. Das gelte nicht nur für die Charakterentwicklung Obi-Wans, sondern auch für die Geschichte des Imperiums.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars

close
Bitte Suchbegriff eingeben