menu

Disney-Prinz aufgetaucht? Harry Styles ist für "Arielle" im Gespräch

Popstar angespült? Harry Styles (links) könnte nach "Dunkirk" in "Arielle" mitmischen.
Popstar angespült? Harry Styles (links) könnte nach "Dunkirk" in "Arielle" mitmischen.

Kleine Meerjungfrau sucht Traumprinz! Wird als Auserwählter etwa Popstar Harry Styles in der kommenden Disney-Realverfilmung "Arielle" mitträllern? Das würde den "Sign of the Times"-Interpreten über eine jüngst verpasste Chance hinwegtrösten.

Harry Styles befindet sich in frühen Verhandlungen für den Part des Prinz Eric in Disneys "Arielle"-Verfilmung, meldet Collider. Kommt der Deal zustande, schließt sich der Sänger dem Cast um Newcomerin Halle Bailey an. Die 19-jährige Musikerin wurde erst kürzlich als Darstellerin für die Titelrolle bestätigt.

Schließt sich eine Tür ...

Für Harry Styles dürften die Gespräche über ein Engagement bei "Arielle" eine willkommene Ablenkung sein: Der Popstar musste sich gerade erst beim Casting für Baz Luhrmanns neuen Film geschlagen geben. Das Rennen um die Rolle des jungen Elvis Presley machte Austin Butler ("Once Upon a Time in Hollywood").

Erste Schauspielerfahrung kann Harry Styles dennoch vorweisen: Das ehemalige Mitglied der Boygroup One Direction feierte 2017 in Christopher Nolans Weltkriegsdrama "Dunkirk" sein Leinwanddebüt.

Diese Stars hat "Arielle" noch an Land gezogen

Während die Besetzung von Prinz Eric noch nicht unter Dach und Fach ist, haben die "Arielle"-Macher die Sprecher für Möwe Scuttle und Fisch Fabius bereits gefunden. Jacob Tremblay ("Raum") leiht Fabius in der englischen Fassung seine Stimme, Scuttle wird von Awkwafina ("Jumanji: The Next Level") gesprochen.

Und "Arielle"-Schurkin Ursula könnte von Melissa McCarthy ("Brautalarm") verkörpert werden, der Hollywoodstar befindet sich wie Styles in Verhandlungen mit Disney.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Arielle

close
Bitte Suchbegriff eingeben